2. Basketball-Bundesliga: 59:57-Erfolg in Mainz

Erfolgreicher Start der BG 74-Frauen

Zwei Dreier zum Sieg: Nekane Krumm. Foto: Jelinek

Mainz. Besser hätte die Saisonpremiere für die Frauen der BG 74 Göttingen in die zweite Basketball-Bundesliga wahrlich nicht ausgehen können. Der Aufsteiger gewann beim ASC Theresianum zwar denkbar knapp mit 59:57 (29:28), doch am Ende zählten nur die beiden ersten Punkte für das Team von Trainerin Jennifer Kerns. Damit machten die BGerinnen das Aus beim Ligakonkurrenten Herner TC in der ersten DBBL-Pokalrunde eine Woche zuvor vergessen.

„Das war ganz klar ein Erfolg der gesamten Mannschaft“, lobte BG 74-Teammanager Andreas Fink alle Spielerinnen, die zu diesem nicht unbedingt erwarteten Sieg beigetragen hatten. Wie das Ergebnis verdeutlichte, lief es in der Defensive sehr gut. Da packten die Gäste aggressiv zu, ließen kaum einmal freie Würfe der Mainzerinnen zu. Doch in der Offensive stockte es, zumal sich auch die vermeidbaren Fehler wie Fehlpässe, zehn an der Zahl in den ersten 20 Minuten, häuften. Sechs Turnovers waren es dann aber nur noch im zweiten Spielabschnitt.

Dafür häuften sich die Fehler der Gastgeberinnen nach dem Seitenwechsel, weil die Göttingerinnen enorm viel Druck auf den gegnerischen Spielaufbau ausübten, was immer wieder zu Fehlern des ASC führte.

Luecken mit Platzwunde

Pech hatten die BGerinnen allerdings mit ihren Dreipunktewürfen. Neunmal fiel der Ball nicht in den gegnerischen Korb. Doch Nekane Krumm ließ sich dadurch nicht beirren und legte mit zwei erfolgreichen Dreiern in der Endphase und einem daraus resultierenden Sechspunktevorsprung den Grundstein für diesen ersten und unerwarteten Saisonsieg. Wermutstropfen, der aber keinen negativen Einfluss auf den Sieg hatte, war, dass Jana Luecken mit einer Platzwunde ins Krankenhaus gefahren werden musste.

BG 74: Bode 4, Crowder, Flasarova 6, Grudzien 9, Jörgensen, Krumm 6, Kulp 2, Luecken 6, Müller 1, Münder, Tulikihihifo 25. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.