Basketball-Bundesliga Männer

Ex-BG-Trainer Roijakkers wollte Veilchen-Neuzugang Lomazs im Sommer für Bamberg

BG-Debüt gegen Bamberg: Der Lette Rihards Lomazs.
+
BG-Debüt gegen Bamberg: Der Lette Rihards Lomazs.

Zum ersten Mal seit dem großen Trainer- und Spielertausch im vergangenen Sommer treffen die BG Göttingen und Brose Bamberg am Freitagabend in der Basketball-Bundesliga aufeinander.

Göttingen – Bambergs Chefcoach Johan Roijakkers wechselte vor dieser Saison von den Niedersachsen zum früheren deutschen Serienmeister und brachte neben seinem kompletten Trainer- und Expertenstab noch die beiden Nationalspieler Bennet Hundt und Dominic Lockhart mit.

Im Gegenzug holte die BG den Trainer Roel Moors, dessen Assistenten Thomas Crab und den Spieler Nelson Weidemann von Bamberg nach Göttingen. Moors: „Für mich ist das Spiel nichts Besonderes. Ich hatte keine emotionale Bindung an Bamberg.“

„Es ist für mich eine Extra-Motivation, in Göttingen zu spielen. Es fühlt sich an, wie nach Hause zu kommen“, sagte Roijakkers am Donnerstag. „Wegen Corona hatte ich bisher noch gar keine Gelegenheit, mich richtig in Göttingen zu verabschieden.“ Acht Jahre arbeitete der 40 Jahre alte Niederländer für die BG. „Ich vermisse einige Menschen und Sachen.“

Wegen einer Bombenentschärfung in Göttingen musste das Wiedersehen um einen Tag auf den Freitagabend vorverlegt werden. Roijakkers Bundesliga-Bilanz in Bamberg ist mit sechs Siegen und acht Niederlagen zwar nicht überzeugend. Dafür gewann sein Team in der Champions League alle sechs Partien.

Die Göttinger verloren in der Bundesliga neun der vergangenen zehn Spiele und drohen nun, auf einen Abstiegsplatz durchgereicht zu werden. Ihr Ex-Trainer ist dennoch sicher: „BG schafft es! Die Struktur in Göttingen ist zu stark für die 2. Liga.“

Gegen Bamberg darf der lettische Nationalspieler Rihards Lomazs (zuletzt beim Euroleague-Team Villeurbanne/Lyon) zum ersten Mal für die Niedersachsen spielen. Ihn hätte Roijakkers im Sommer auch gern nach Bamberg geholt. „Er ist eine richtige Verstärkung für BG, er ist ein sehr guter Werfer, hatte 2018/19 in der Euroleague eine Dreier-Quote von 50 Prozent“, schwärmte Roijakkers von dem neuen BG-Letten.

BG-Coach Moors: „Lomazs hat zwei negative PCR-Tests, kann spielen.“ Auch er wollte den Letten schon im Sommer holen, aber da war der Combo-Guard noch zu teuer. „Jetzt hatten wir eine Chance, ihn zu holen“, so Moors. Lomazs soll Göttingens Briten Luke Nelson im Spielaufbau entlasten.  (dpa/haz-gsd/nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.