Flasarova von Göttingen nach Chemnitz

Katarina Flasarova

Göttingen. Auch in der kommenden Spielzeit wird es bei den Göttinger Basketball-Freunden ein Wiedersehen geben mit Katarina Flasarova. Allerdings (wie berichtet) nicht bei den in die Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL) aufgestiegenen BG 74 Veilchen Ladies. Die vor einem Jahr eingebürgerte gebürtige Tschechin wird in der kommenden Serie für die ChemCats Chemnitz, dem Tabellenachten der vergangenen Saison, auf Korbjagd gehen.

„Ein wahrer Diamant“

Auf ihrer Homepage bezeichnen die ChemCats Flasarova, die mit der BG bekanntlich den Zweitliga-Titel holte und gegen Wolfenbüttel den Aufstieg schaffte, als „wahren Diamanten“, der „sogar schon geschliffen“ sei. Die 32-Jährige gilt für die Chemnitzer Trainerin Amanda Davidson als „eine der erfahrensten Spielerinnen der DBBL“.

Im Land Sachsen begann einst auch die Karriere der Ex-BGerin, als man sie für Leipzigs Regionalliga-Team verpflichtet hatte. Doch ihr Talent blieb nicht verborgen, sodass sie bald in die Bundesliga aufrückte und in Herne, Wolfenbüttel (unter Trainer Vlastibor Klimes) und in Rotenburg spielte. „Wir sind begeistert, eine so erfahrene Spielerin zu haben, die für unser Team aufläuft“, wird Trainerin Davidson auf der ChemCats-Homepage zitiert. (haz/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.