Basketball-Bundesliga Frauen

flippo Baskets BG 74 Göttingen verspielen Platz vier in Saarlouis

Ihre 23 Punkte reichten nicht: Göttingens Kroatin Ivana Blazevic (am Ball) im Hinspiel gegen Saarlouis’ Andrea Andelova.
+
Ihre 23 Punkte reichten nicht: Göttingens Kroatin Ivana Blazevic (am Ball) im Hinspiel gegen Saarlouis’ Andrea Andelova.

Schade, flippo Baskets! Die BG 74 Göttingen verlor ihr „Endspiel“ um Platz vier in der DamenBasketball-Bundesliga (DBBL) und damit das Heimrecht in den am 28. März beginnenden Playoffs durch eine bittere 74:81 (39:41)-Niederlage bei den Royals Saarlouis.

Saarlouis/Göttingen – Aber wer so viele eigene Fehler macht, muss sich am Ende nicht wundern, wenn es zum krönenden Abschluss der Hauptrunde nicht zum erhofften Ziel reicht – und das wäre eben der starke Rang vier gewesen.

„Schade eigentlich“, meinte auch Baskets-Geschäftsführer Richard Crowder hinterher. „Das war heute extrem schwer. Die Teamleistung von Saarlouis war besser als unsere. Wir hatten nach der Halbzeit Probleme mit der Zonenverteidigung.“

Wie befürchtet mussten die Baskets auf Ruzica Dzankic verzichten nach ihrem Hexenschuss aus dem Heidelberg-Spiel, in dem sich auch Spielmacherin Jenny Crowder am linken Knie verletzte. Sie ging angeschlagen in die Partie. „Sie hat mit starken Schmerzen gespielt, ihr fehlte die Geschwindigkeit“, sagte Richard Crowder hinterher über seine Tochter. An ihr lag die Pleite jedoch am allerwenigsten.

Der Start ins Spiel verlief für die Baskets nicht wie gewünscht. Die ersten Angriffe endeten im Nichts, während Saarlouis 5:0 in Front ging. Erst nach drei Minuten traf Crowder zum 2:5. Doch während des ersten Abschnitts liefen die Göttingerinnen nur hinterher, verteidigten zu nachlässig, sodass die Royals durch Gabriela Andelovas Dreier auf 18:12 davonzogen. Ebenfalls per Dreier glich Sandra Azinovic aber für die Gäste zum Viertelstand von 18:18 aus.

Viki Karambatsa gelang beim 20:18 zu Beginn des zweiten Abschnitts die erste BG 74-Führung. Nun wechselten die Führungen hin und her, Samantha Roscoe sorgte dafür, dass das Team von Coach Lojo wieder vorn lag. Insgesamt verwandelte die Australo-Britin bis zur Halbzeit vier Dreier. Die Baskets führten 39:31, kassierten aber bis zur Pause noch einen 0:10-Lauf, sodass die Royals mit einem 41:39-Vorsprung in die Kabine gingen. Im für die BG 74 wichtigen Parallelspiel zwischen dem BC Marburg und Nördlingen führten die Gäste 40:30.

Doch in der zweiten Halbzeit wendete sich das sportliche Schicksal gegen die BG 74 – sowohl beim eigenen Spiel als auch in Marburg, wo der BC das Spiel noch drehte und noch 68:60 gewann.

In Saarlouis bauten die Royals ihre Führung auf 57:49 aus, doch Crowder und die starke Ivana Blazevic glichen zum 57:57 aus. Azinovic’ Dreier zum 60:59 war die letzte Führung der Gäste. Die Gründe für die Niederlage: Roscoe erzielte nach der Pause nur noch fünf Punkte, Lupfer hatte zur Pause nur einen von neun Dreier getroffen, am Ende einen von elf. Im Playoff-Viertelfinale fängt die BG 74 nun in Marburg an (wo sie stets schlecht aussah), hat dann ihr einziges Heimspiel. Steht es da 1:1, folgt Spiel drei wieder in Marburg.

Viertel: 18:18, 23:21 – 23:21, 17:14.

BG 74: Blazevic 18, Roscoe 14/davon 4 Dreier, A. Oevermann (n.e.), Crowder 13, Azinovic 8/2, Karambatsa 2, Wenke, Lupfer 5/1, Kentzler (n.e.)

Beste Werferinnen Saarlouis: Richards 20/3, Brown 16, Zackery 10, G. Andelova 10/2.  (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.