Basketball-Bundesliga

Für Playoffturnier: Ruoff zurück bei der BG Göttingen

+
BG-Führungsduo: Alex Ruoff (links) und Trainer Johan Roijakkers. 

Gute Nachricht für die BG Göttingen: Am Samstag ist Alex Ruoff aus den USA zu den Veilchen zurückgekehrt – wie der Amerikaner es bei seiner vorübergehenden Abreise vor vier Wochen mit vielen warmen Worten angekündigt hatte.

Der Kopf der Göttinger Mannschaft ist ein wichtiger Baustein für das Playoff-Turnier, das Anfang Juni im Münchener Audi-Dome ausgetragen werden soll, falls es die zuständigen Behörden, Politiker und Mediziner es genehmigen. Eine Entscheidung dazu soll es am Dienstag von der bayrischen Landesregierung geben. BG-Trainer Johan Roijakkers: „Wir brauchen eine Entscheidung, sonst fehlt die Zeit zur Vorbereitung.“

Ruoff kam selbst mit dem Zug aus Frankfurt, berichtete Roijakkers. Sonst werden die Profis meistens von einem Klub-Mitarbeiter abgeholt. „Er hat Lust, wieder zu spielen“, sagt der Veilchen-Trainer weiter. „Er will beweisen, dass er gesund ist.“ Was eher perspektivisch schon für die nächste Saison gemeint sei.

In Göttingen soll Ruoff erstmal nur sein Apartment und die Trainingshalle aufsuchen, soll sozusagen in „BG-Quarantäne“ gehen. Dr. Johannes Dahm aus dem Ärzte-Team der Veilchen führte am Sonntag den zweiten Corona-Test durch. Das Ergebnis soll es am Montag geben.  haz/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.