BG Göttingen gewinn Test gegen Zweitligist Köln mit 76:68

+
Den Gegner im Blick: Göttingens Paul Watson (am Ball) behauptet den Ball gegen Kölns Alex Foster.

Göttingen. In ihrem fünften Test kam die BG Göttingen zu ihrem dritten Sieg. Gegen den Pro A-Zweitligisten RheinStars Köln siegte die Mannschaft von Chefcoach Johan Roijakkers mit 76:68 (43:28).

In der ersten Halbzeit trat der südniedersächsische Basketball-Bundesligist ordentlich auf, zeigte eine gute Partie. Nach dem Wechsel lief es bei den Veilchen nicht mehr so rund. Es sei ein Auf und Ab gewesen, meinte Coach Roijakkers. Seine Mannschaft müsse unbedingt noch konstanter werden.

Immerhin hatten die BG vier Spieler mit zweistelligen Punktewerten. An der Spitze dabei Darius Carter mit 15 Zählern vor Paul Watson mit 14, Stefan Haukohl mit 13 und Michael Stockton mit 11 Punkten. Den Rest teilten sich Dennis Kramer (9), Brion Rush (7), Dominic Lockhart (5) und Joanic Grüttner (2). Leon Williams, Lenny Larysz und Nico Simon blieben ohne Punkte. Lennart Stechmann wurde nicht eingesetzt. Wegen seinen Oberschenkelproblemen war auch Neuzugang Evan Smotrycz erneut nicht mit dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.