Nicht verlängert

BG Göttingen: Neuer Vertrag für Center Kamp scheitert am Geld

Harper Kamp

Göttingen. Die BG Göttingen wird nicht mehr auf Harper Kamp zurückgreifen können. Der Basketball-Bundesligist hat den Vertrag mit dem einstigen Aufstiegshelden nicht verlängert.

„Nach intensiven Verhandlungen konnten sich der Basketball-Bundesligist aus Südniedersachen und der US-Center nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Erstligisten. Hintergrund: Die Vertragsverlängerung ist – wie könnte es anders sein – am Geld gescheitert.

„Wir haben ihm ein Angebot gemacht , aber Harper hat es nicht akzeptiert“, kommentierte BG-Coach Johan Roijakkers das Scheitern der weiteren Zusammenarbeit mit dem „Big Man“, der charakterlich über jeden Zweifel erhaben ist. „Wir hätten ihn gern gehalten“, betont der Trainer.

Bei den letzten beiden Spielen fehlte Kamp, der vergangene Saison für Bremerhaven spielte, wegen Knieproblemen. Im November war er wegen der Verletzung von Darius Carter zurückgekommen, kam auf 12,3 Punkte pro Spiel. (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.