Vertrag einvernehmlich aufgelöst

BG Göttingen: Neuzugang Johnson schon wieder weg

+
Kaum da, schon wieder weg: US-Guard Armon Johnson (am Ball) gegen Groningens Will Sullivan, hat den Basketball-Bundesligisten BG Göttingen schon wieder verlassen. 

Göttingen. Die Saison in der Basketball-Bundesliga hat noch gar nicht angefangen, da ist der fest eingeplante Neuzugang Armon Johnson schon wieder weg.

Der Vertrag mit dem Guard wurde im „beiderseitigen Einvernehmen“ aufgelöst, wie die Geschäftsführung der Veilchen am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt gab. Bereits am Sonntagvormittag, noch vor dem Testspiel am Abend gegen Zwolle (92:87) hatte BG-Trainer Johan Roijakkers, der am Dienstag 35 Jahre alte wurde, den US-Amerikaner suspendiert. Beim 71:59-Erfolg im Vorbereitungsspiel über Groningen am Samstag war Johnson noch dabei, erzielte fünf Punkte.

„Wir bedanken uns bei Armon für seinen Einsatz bei uns und wünschen ihm viel Erfolg auf seinem weiteren Weg“, wird Roijakkers in der Pressemitteilung zitiert. Ob die BG einen Ersatz für Johnson verpflichten wird, stand am Dienstag noch nicht fest. (raw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.