BG Göttingen siegt 96:72 im Testspiel gegen Hamburg

Testsieg gegen Hamburg: Neuzugang Shane Edwards (re.) und BG-Rückkehrer Harper Kamp (li.) feierten am Freitagabend einen 96:72-Erfolg gegen die Towers. Foto: gsd

Göttingen. Na bitte, es geht doch! Im dritten Testspiel kam die BG Göttingen zum ersten Sieg. Gegen den weiter sehr ambitionierten Zweitligisten Hamburg Towers gab es für den Basketball-Bundesligisten einen 96:72 (51:49)-Erfolg.

Stürmischer Beifall zunächst bei der Teamvorstellung für Rückkehrer Harper Kamp und Gastspieler Nick Livas, die die verletzten Mathis Mönninghoff und Dominik Spohr ersetzten. Ungläubiges Staunen bei den 1014 Zuschauern dann aber über einen erneut wenig gelungenen Auftakt der Veilchen. Hamburg führte 9:2, die BGer Malte Schwarz und Kamp hatten nach nicht einmal fünf Minuten schon je zwei Fouls. Erst ein Dunk von Shane Edwards zum 10:12 bedeutete die Wende. Dank zweier Dreier von Ruben Boykin ging die BG in Front und lag nach dem ersten Abschnitt 26:23 vorn.

Und Kamp zeigte sich weiter wie in besten BG-Zeiten, traf zu Beginn des zweiten Viertel seinen ersten Dreier, heimste Beifall ein. Aber in der Defensive taten sich erneut Lücken auf: 31:36 nach 14 Minuten. Auf der Achterbahn ging’s weiter, die Führungen wechselten sich munter ab. Mit seinem zweiten Dreier besorgte David Godbold die 51:49-Halbzeitführung.

Mit Power kam die BG dann aus der Pause, forcierte den Tempo-Basketball und ging mit 63:49 in Führung – auch, weil nun mehr Rebounds geholt wurden. Endlich taute Ricky Minard auf, der bis dahin nur wenig Einsatzzeit bekommen hatte. Mit seinem Dreier lagen die Veilchen auf einmal 68:51 vorn. Die Göttinger legten dabei auch in punkto Aggressivität deutlich zu, buchten den dritten Durchgang mit 26:10.

Die Towers stürzten nun in sich zusammen. Auch deshalb, weil die Hamburger nur zu neunt angetreten waren. Die Stärke bei der BG war nach der Pause das Team. Was sich auch daran zeigte, dass fünf Spieler zweistellig trafen. Für die Veilchen war es ein sichtbarer, kleiner Schritt nach vorn. Am Samstag (20 Uhr) folgt der nächste Test gegen den belgischen Erstligisten Limburg United.

BG: Kulawick 2, Johnson 16, Onwuegbuzie 3, Schwarz 7/ davon 1 Dreier, Godbold 13/3, Hadenfeldt, Livas, Kamp 17/1, Minard 5/1, Edwards 21/3, Boakye, Boykin 12/2.

Neues Führungs-Duo beim Fanklub „Veilchen-Power“: Maike Josuks (Klein Lengden) löst Klaus Dohrmann als erste Vorsitzende ab und Mike Bonitz (Hetjershausen) Joachim Voigt als Schatzmeister. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.