BG Göttingen verliert siebtes Spiel in Folge

Göttingen. Gegen die Artland Dragons aus Quakenbrück kassierte die BG Göttingen in der Basketball-Bundesliga beim 49:65 ihre siebte Niederlage in Folge und bleibt damit Schlusslicht.

Wer geglaubt hatte, die BG würde auch gegen die Artland Dragons bereits nach 20 Minuten schon das Spiel abhaken können, sah sich getäuscht. Die Göttinger dachten gar nicht daran, dem Favoriten aus Quakenbrück das Feld zu überlassen. Die Gäste gingen zwar mit 11:2 in Führung, doch durch einen 8:0-Lauf kamen die Veilchen wieder auf 10:11 heran. Ähnlich machten sie es im zweiten Viertel. Mit einem 7:0-Lauf kamen sie auf 24:28 heran und zur Pause war beim 29:31 dieses Match wahrlich noch nicht gelaufen. Die Neuverpflichtung der BG, Sean Evans, gab sein Debüt nach exakt 10 Minuten und zehn Sekunden, erzielte seine ersten Punkte nach 19 Minuten zum 22:28.

Nach dem Wechsel aber zogen die Gäste mit einem 11:0-Lauf schon vorentscheidend auf 42:29 davon. Die Göttinger hatten dem Favoriten nichts mehr entgegenzusetzen, schaffte im letzten Viertel lediglich vier Punkte bei einer Trefferquote von insgesamt katastrophalen 25,7 Prozent. Der Kampf um den Klassenerhalt wird nach dieser erneuten Niederlage noch schwerer.

BG: Evans 6, Bailey 3, Ahelegbe 14, Dale 5, Horne 10, Noch, Weber, Sykes 11, Mafra. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.