Basketball-Bundesliga Frauen

Grudzien zurück, Dobroniak bleibt bei den Göttinger BG-Ladies

+
So war es vergangene Saison: Göttingens Trainer Giannis Koukos mit Co-Trainerin Klaudia Grundzien.  

Göttingen. Jetzt könnten die BG-Ladies tatsächlich theoretisch schon zum ersten Punktspiel in der Basketball-Bundesliga antreten!

Mit Klaudia Grudzien und Corinna Dobroniak hat der Erstligist zwei weitere Spielerinnen für die kommende Saison bekanntgegeben und damit sechs Akteurinnen unter Vertrag. Zuvor waren schon Jennifer Crowder, Lea Nguyen Manh und Verdine Warner weiterverpflichtet worden. Cori Coleman war als erster Neuzugang verpflichtet worden.

Klaudia Grudzien ist bei der BG 74 keine Unbekannte – von der Seitenlinie wieder zurück unter die Körbe. Vergangene Saison stand sie seit kurz vor Weihnachten Chefcoach Giannis Koukos als Co-Trainerin zur Seite – gezwungenermaßen, denn nach dem zweiten Kreuzbandriss als Spielerin des Wolfpack Wolfenbüttel (inzwischen wieder in die 1. Liga aufgestiegen) war eine aktive Rolle nicht drin. „Sie ist fast 15 Monate ausgefallen, daher ist es ein bisschen Risiko. Aber sie ist eine weitere Option, eine weitere Verstärkung“, sagt Richard Crowder, der weitere Personalien für „in Kürze“ ankündigte – möglicherweise auch eine(n) neuen Co-Trainer(in). Crowder weiter: „Klaudi hat uns kurz vor Weihnachten des vergangenen Jahres sehr geholfen, weil sie spontan als Co-Trainerin eingesprungen ist. Ich bin sehr froh, wenn wir sie in der kommenden Saison auch wieder erfolgreich auf dem Court sehen werden.“

Dobroniak eine Institution

„Coco“ Dobroniak ist die vierte Spielerin, die bleibt, und ist fast schon eine Art Institution bei den Veilchen Ladies. Mit 16 kam sie aus ihrer Heimatstadt Herne nach Göttingen, um zunächst in der WNBL (weibliche Nachwuchs-Basketball-Bundesliga) und ein Jahr später schon in der 2. Bundesliga zu spielen. Die Studentin an der Universitäts-Medizin Göttingen (UMG) wird auch im kommenden Jahr alles dafür tun, um ihr anspruchsvolles Studium mit den Anforderungen der 1. Bundesliga zu verbinden. Richard Crowder: „Ich bin froh, dass Coco sich für die Veilchen Ladies entschieden hat. Es ist nicht so ganz einfach, Uni und Spitzensport unter einen Hut zu bringen.“

Verlassen haben die BG-Ladies bisher Francis Donders, Casey Smith und Marissa Janning. (haz/gsd-nh) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.