Basketball

BG Göttingen gewinnt in Hamburg 88:78

Mit 19 Punkten erfolgreichster BGer in Hamburg: Göttingens Kamar Baldwin (am Ball, hier im Test gegen Paderborns Peter Hemschemeier).
+
Mit 19 Punkten erfolgreichster BGer in Hamburg: Göttingens Kamar Baldwin (am Ball, hier im Test gegen Paderborns Peter Hemschemeier).

Hamburg/Göttingen – Toller Achtungserfolg für die BG Göttingen! Im letzten Testspiel kamen die Veilchen zu einem nicht erwarteten 88:78 (48:40)-Sieg bei Bundesliga-Konkurrent Hamburg Towers. Kamar Baldwin (19) und Zack Bryant (18) ragten nach Punkten heraus.

Die Göttinger lagen von Beginn an in Führung und gerieten nicht ein einziges Mal in Rückstand. In der ersten Halbzeit machte vor allem Bryant mit zwölf Zählern auf sich aufmerksam. Haris Hujic gelangen zwei Dreier, nachdem er in Antwerpen nicht getroffen hatte. Mit fünf von acht Dreiern hatte die BG eine starke 63-prozentige Dreierquote. Die Towers, bei denen der Ex-Vechtaer Seth Hinrichs und Max DiLeo nicht spielten, kamen nur auf 28 Prozent.

Holten die Towers in der ersten Halbzeit noch 18 Rebounds (BG: 13), so drehte sich das Bild in der zweiten Halbzeit. Am Ende hatten die Veilchen das Rebound-Duell mit 36:29 für sich entschieden. Nicht gefallen haben werden Trainer Moors die insgesamt 20 Ballverluste - sechs allein von Baldwin, der aber den sechs Zählern in der ersten Halbzeit 13 in der zweiten folgen ließ. Nach der Pause fiel die Dreierquote bei den Göttingern dann auf 43 Prozent (10 von 23). Mit 59 Prozent Gesamtwurfquote konnten die BGer aber überzeugen. Für die Veilchen ist mit der guten Generalprobe die Saisonvorbereitung abgeschlossen.

Trainer Moors: „Wir hatten eine gute defensive Intensität während der gesamten 40 Minuten, aber zu viele Ballverluste, obwohl wir nicht schlecht mit dem Druck von Hamburg umgegangen sind.“

BG: Toolson 3/1 Dreier, Bryant 18/2, Roberson 6, Vargas 6/2, Hujic 9/3, Hartwich 5 (6 Rebounds), Mönninghoff 5/1, Kamp, Dickey 9 (5 Rebounds), Brown 8/1 (5 Assists), Giotis (n.e.), Baldwin 19.

Erfolgreichste Hamburger: Zachery Brown 12/2, Jaylon Brown 11/1.  (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.