Basketball-Bundesliga Männer

Hamburgs Türme bei der BG Göttingen in neuem Glanz

Jetzt in vertauschten Rollen: Jorge Gutiérrez (am Ball) spielte am 7. März in der letzten Partie vor der Corona-Pause noch für Hamburg, Terry Allen (25) im lila BG-Dress.
+
Jetzt in vertauschten Rollen: Jorge Gutiérrez (am Ball) spielte am 7. März in der letzten Partie vor der Corona-Pause noch für Hamburg, Terry Allen (25) im lila BG-Dress.

Göttingen – Erinnern Sie sich noch an den 7. März? Viele der Fans der BG Göttingen wohl durchaus. Es war an diesem Samstagabend das letzte offizielle Punktspiel der Veilchen in der Basketball-Saison 2019/20. Gegner waren damals die Hamburg Towers, die als Tabellenletzter anreisten, dem Team des damaligen BG-Trainers Johan Roijakkers aber das Leben schwer machten. Mit einiger Mühe setzten sich die Göttinger gegen das Schlusslicht 101:95 durch. Danach begann die leidige Coronazeit...

Jetzt kommen die Towers erneut zu den BGern. Am Sonntag (15 Uhr, MagentaSport live) steigt für die Veilchen das zweite von drei aufeinander folgenden Heimspielen. Und nach der Pleite gegen den MBC wird’s jetzt noch schwerer. Denn nach einem großen Umbruch sind die Hamburger kein Abstiegskandidat mehr, sondern nach fünf Siegen in den ersten fünf Partien ein Playoff-Aspirant. Das Team des neuen, aus Vechta an die Elbe gewechselten Trainers Pedro Calles reist als Tabellenvierter an. Vor der ersten Saisonniederlage am vergangenen Sonntag gegen Ulm waren die Türme sogar Spitzenreiter – wie sich die Zeiten ändern...

Und zwar eben auch personell. Terry Allen bekam bei der BG keinen neuen Vertrag mehr, heuerte in Hamburg an, wo er auf mehr als 28 Minuten Einsatzzeit kommt. Den umgekehrten Weg ging Jorge Gutièrrez Bei den Towers brachte der flinke Mexikaner Struktur ins Spiel, sorgte mit für die lediglich drei Siege der Hanseaten, die sie allesamt auswärts holten. Nach seiner in München erlittenen Adduktorenverletzung sieht es so aus, dass Gutièrrez wieder spielen kann. BG-Coach Roel Moors: „Er hat in den letzten Tagen wieder mittrainiert.“

Apropos Verletzungen: Mit den Ausfällen von Mathis Mönninghoff (doppelter Bänderriss im Sprunggelenk – mindestens vier Wochen Pause) und Luke Nelson (Muskelfaserriss im Oberschenkel – zwei bis drei Wochen Pause) sind die Veilchen arg gebeutelt. Der reaktivierte Harper Kamp, den Moors gegen den MBC als einen der besten Spieler einstufte, was nicht unbedingt für die anderen etablierten Akteure sprach, und Trainingsgast Andy Onwuegbuzie müssen den Kader wieder auffüllen.

Doch auch die Towers hatten/haben Verletzungssorgen. Neben Hans Brase fehlten zuletzt auch die beiden bisherigen, nicht verwandten Bamberger Kameron Taylor (Zerrung) und Bryce Taylor, der nach Adduktorenproblemen aber wohl wieder fit sein soll. Kameron Taylor fällt definitiv aus, wie Coach Calles am Freitag sagte.

Für Furore sorgte gegen Gießen Neuzugang Jordan Swing, dem in der ersten Halbzeit acht Dreier gelangen. Interessant ist auch Aufbauspieler T.J. Shorts, mit nur 1,75 m der kleinste BBL-Spieler – der Name passt eben. „Hamburg ist sehr aktiv in der Defensive, hat aber auch viele gute Schützen“, hat BG-Trainer Moors im Videostudium der Towers festgestellt. Insgesamt ist er mit der Vorbereitung seines Teams auf Hamburg zufrieden: „Wir hatten eine gute Trainingswoche.“

PS. Noch schwerer als gegen Hamburg wird es für die BG am 23. Dezember im nächsten Nordduell gegen Oldenburg.  (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.