2. Basketball-Bundesliga Frauen: BG verliert 70:89

Herner TC zu stark

Nekane

Herne. Das Spitzenspiel der beiden in der 2. Basketball-Bundesliga der Frauen noch ungeschlagenen Teams gewann Spitzenreiter Herner TC mit 89:70 gegen Aufsteiger BG 74 Göttingen. Dabei war das Spiel zugunsten der Gastgeberinnen bereits nach der ersten Halbzeit, die Herne mit 50:27 gewann, praktisch schon gelaufen.

„Wir sind nun mal auf einen sehr starken Gegner getroffen“, anerkannte BG-Trainerin Jennifer Kerns neidlos die Leistung der Gegnerinnen an.

In der ersten Halbzeit waren die Veilchen fahrig und nervös, hielten sich auch nicht an die vorgebene Taktik sowohl in der Defensive als auch in der Offensive. So gewann Herne das erste Viertel mit 29:13 und auch das zweite mit 21:14.

Nach dem Wechsel aber agierten die Göttingerinnen wesentlich konzentrierter und gewannen ihrerseits das dritte Viertel mit 23:14. Allerdings war die Serbin Minja Terzic auf Seiten der Hernerinnen in ihrem Aktionsradius nicht einzuengen und erzielte allein 29 Punkte.

Gleichwohl konnte Kerns mit der Leistung ihres Teams in der zweiten Halbzeit sehr zufrieden sein. „Diese Leistung nehmen wir in die nächsten Spiele mit“, so Kerns.

BG 74: Kulp, Jörgensen, Münder 3, Müller 2, Krumm 19, Bode 1, Rassmann, Flasarova 15, Grudzien 8, Lücken 1, Tulikihihifo 17. (wg/gsd) Foto: zje-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.