Basketball-Bundesliga: BG ohne Osterpause

Heute gegen Hagen

BG-Center Jason Boone will zwei Heimsiege. Foto: Jelinek

Göttingen. Auf zwei Heimspiele der BG Göttingen in der Basketball-Bundesliga über die Ostertage können sich die Basketball-Fans freuen. Los geht’s heute um 19.30 Uhr gegen den Tabellenvorletzten Phoenix Hagen, gegen den die Veilchen das Hinspiel deutlich mit 80:56 gewonnen hatten. Eine Revanche für die im Hinspiel erlittene 92:94-Niederlage nach Verlängerung steht dann am kommenden Dienstag um 19.30 Uhr gegen EnBW Ludwigsburg an.

Die Spitze lockt

Sollte das Team von Trainer John Patrick beide Spiele gewinnen, haben sich die Göttinger eine hervorragende Ausgangsposition einen der vier ersten Plätze am Ende der Hauptrunde mit Blick auf die Play-offs geschaffen. Gut für die derzeit personell arg gebeutelten BGer, dass sie das dritte Spiel im Viertelfinale in der EuroChallenge mit dem Sieg in Belgrad vermieden haben und sich so eine Woche in Ruhe auf diese beiden Heimpartien vorbereiten konnten.

Ausfallen werden weiterhin Ben Jacobson (Bandscheibenvorfall), Dwayne Anderson (Meniskusprobleme) und Chester Frazier (Handbruch), so dass Patrick weiterhin nur mit einer Achter-Rotation spielen lassen kann.

Das Match am Dienstag dürfte ungleich schwerer werden als das gegen Hagen, denn Ludwigsburg kämpft noch um einen Play-off-Platz. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.