Ab heute neuer Name für Veilchen?

göttingen. Alles deutet darauf hin, dass Basketball-Bundesligist Göttingen ab sofort nicht mehr unter dem „Vornamen MEG“ antritt. Heute Vormittag will sich die Geschäftsführung der „starting five GmbH“ dazu äußern.

Noch am Mittwoch-Morgen nach dem EuroChallenge-Sieg in Gravelines (Frankreich) besprachen sich die mitgereisten Gesellschafter Ulli Frank, Robert Stahr und Hans-Jürgen Schmidt sowie Geschäftsführer Marc Franz im Team-Hotel. Hintergrund der wahrscheinlich erneuten Namensänderung ist die Insolvenz der MEG AG. Dass ein Sportklub für ein in Konkurs gegangenen Unternehmen keine Werbung mehr machen will (und sollte), dürfte sicher einleuchten. Ob die Veilchen vorerst zu ihrem Ursprungsnamen BG 74 zurückkehren, ist Spekulation.

• Für Meister Oldenburg ist die EuroLeague vorbei: Die EWE Baskets verloren das letzte Spiel bei Real Madrid mit 60:73. Es war die achte Euro-Niederlage in Folge. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.