Basketball-Bundesliga

Kramer bleibt bei der BG Göttingen, Larysz geht

+
Dennis Kramer: Dritte Saison des Centers bei der BG.

Göttingen – Drei Wochen nach dem Ende der zehnten Saison in der Basketball-Bundesliga meldet die BG Göttingen die erste Weiterverpflichtung und einen Abgang. 2,09 m-Center-Hüne Dennis Kramer (27) hat seinen Vertrag verlängert und geht in seine dritte Spielzeit bei den Veilchen. Dagegen verlässt Lenny Larysz (21) den Klub.

Kramer, Sohn der Leverkusener Basketball-Legende Arvid Kramer, spielte insgesamt eine gute Saison 2018/19, auch wenn es einige schwache Partien dabei gab. „Dennis hat die beste Saison seiner Karriere gespielt“, beurteilt Trainer Johan Roijakkers seinen „Big Man“. „Wir hoffen, dass er nächste Saison noch konstanter wird und sich sein Niveau auf einem hohen Level einpendelt.“

In der vergangenen Spielzeit stand Kramer in 32 von 34 Spielen auf dem Parkett, absolvierte zudem die Pokalspiele gegen Ludwigsburg und Bamberg. Pro Spiel hatte Göttingens Nummer 10 rund 17 Minuten Einsatzzeit – fünf Minuten mehr als in seiner ersten Saison bei der BG. Im Schnitt kam er auf 6,2 Punkte pro Spiel und 3,5 Rebounds. Sein erfolgreichstes Match zeigte Kramer gleich zu Beginn der Serie beim 105:63-Auswärtssieg der Veilchen beim MBC mit 18 Zählern und sechs Abprallern.

Nach Darius Carter und Dominic Lockhart, deren Verträge weiterlaufen, ist Kramer der dritte Spieler für 2019/20.

Nicht mehr zum Kader zählt dagegen Lenny Larysz, der sich künftig mehr um sein Studium kümmern will. Der Nachwuchsspieler gehörte zwei Spielzeiten zum Aufgebot der Göttinger, kam aber nie über den Status eines Ergänzungsspielers hinaus. Der Vertrag mit Larysz wurde jetzt aufgelöst.

Da Roijakkers zunächst die deutschen Positionen im Team geklärt haben möchte, ist demnächst sicher mit Entscheidungen zu Stephan Haukohl und Mathis Mönninghoff zu rechnen. Bereits Ende der Serie deutete Roijakkers Änderungen an.  haz/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.