Basketball: Veilchen Ladies gegen Rotenburg

Letzter Heim-Test gegen Hurricanes

Hermann

Göttingen. Wie bei den BG-Männern: Auch bei den Veilchen Ladies stehen vier Test-Siegen nur zwei Niederlagen gegenüber. Die Chance, diese erfreuliche Bilanz weiter aufzubessern, bietet sich dem Team des neuen Trainers Hermann Paar am Mittwoch (19.30 Uhr, FKG-Halle) gegen Bundesligist Avides Hurricanes Rotenburg, vergangene Saison überraschender Meisterschaftsdritter.

Für die BG-Ladies ist es der letzte Test zuhause vor dem Meisterschaftsstart am 26. September beim Barmer TV in Wuppertal. Paar möchte nochmals sehen, ob es gegen einen hochkarätigen Gegner weitere Fortschritte bei den einstudierten Lauf- und Passwegen und beim Defensivverhalten gibt.

Paar: „Wir haben in der vergangenen Woche nach einer starken Partie mit 73:71 in Rotenburg gewonnen. Ich wünsche mir, dass wir diese Leistung nochmals abrufen können und vielleicht sogar noch eine Schippe drauflegen.“

Auf eine Rotenburgerin wird das BG-Team am Mittwoch nicht mehr treffen: US-Neuzugang Christa Baccas zog sich im „Hinspiel“ gegen die Veilchen einen Kreuzbandriss zu – die Hurricanes haben sich von ihr schon wieder getrennt.

Kein Wiedersehen mit Smalls

Auch mit Monique Smalls gibt es kein Wiedersehen. Die BGerin war nach Rotenburg (mit dem neuen Tschechen-Trainer Tomas Holesovsky) gewechselt, bestand aber wegen einer Knieverletzung den Medizin-Check nicht. Und auch die frühere BGerin Katarina Flasarova spielt nicht mehr für die Hurricanes, sie wechselte zu BG-Playoff-Bezwinger Osnabrück. In der ersten Vorbereitungsphase hatten Flasarova und Hurricanes-Centerin Kierra Mallard noch bei den Veilchen Ladies mittrainiert. (haz/gsd) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.