Basketball: Ex-Göttinger kommt mit Weißenfels

Liyanage: MBC-Spiel bei BG ganz speziell

Zu Gast bei seinem Ex-Klub: Der Neu-MBCer Marc Liyanage (rechts), hier in der vergangenen Saison am Ball gegen Cuxhavens Dennis Nawrocki. Foto: Jelinek

Göttingen. In der vergangenen Saison gehörte er mit zu den Aufstiegshelden – jetzt kommt er als Gegner: Marc Liyanage (24) ist heute mit dem MBC bei der BG Göttingen zu Gast.

„Ich freue mich darauf, bin sehr gespannt. Das Spiel ist etwas ganz Besonderes“, sagt der aus Hamburg stammende Maschinenbau-Student.

„Ich habe noch nie mit meinem neuen Klub gegen meinen Ex-Klub gespielt“, übermittelt Liyanage aus der sachsen-anhaltinischen Kleinstadt. Allerdings halten sich seine Einsatzzeiten beim MBC in Grenzen. „Ich habe noch nicht meinen Rhythmus gefunden und bin ein bisschen in einem Tief“, räumt er ein. Er hoffe, bald „einen Dreh zu finden, damit der Knoten wieder platzt“, so der Weißenfelser Rollenspieler, den das Fachmagazin „BIG“ als „defensiven Kettenhund“ beschreibt, der für spezielle Bewachungen da sei und um den anderen Flügelspielern Pausen zu verschaffen.

„Dass wir so weit oben stehen, ist schon eine kleine Überraschung. Aber der MBC sei ein sehr ausgeglichen besetztes Team. „Es gibt keinen Abfall, wenn wir mit Spielern aus der zweiten Fünf spielen“, sagt Liyanage. „Wir sind in der Breite gut aufgestellt, das Teamgefüge stimmt.“

Via BBL-TV hat er sich die vergangenen BG-Spiele angeschaut. „Die BG hat zuletzt gut gespielt, das wird am Samstag ab 18.30 Uhr ein enges Spiel. Aber wir gehen mit dem Selbstvertrauen in die Partie, sie gewinnen zu wollen. Wir wollen unseren guten Start bestätigen.“

Von der Stadt her sei Weißenfels mit Göttingen nicht zu vergleichen. „Aber ich studiere ja auch noch im dritten Semester, nutze meine Freizeit, um zu lernen.“ Und wenn er mal etwas anderes sehen will, fährt er ins nur 30 Minuten entfernte Leipzig, um sich mit seiner Freundin abzulenken. (haz/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.