Ludwigsburg-Trainer Patrick: „Ich freue mich über BG-Siege“

Schwarzer Anzug, schwarzes Hemd, gelbe Krawatte: Ex-BG-Trainer John Patrick in der Dienstkleidung der MHP Riesen Ludwigsburg. Am Samstag ist er mit den Schwaben wieder einmal bei den Veilchen zu Gast. Foto: dpa

Göttingen. Auswärtsspiel für die MHP Riesen Ludwigsburg am Samstag (18.30 Uhr) bei der BG Göttingen – Heimspiel für deren Trainer John Patrick.

Wir sprachen mit dem langjährigen Veilchen-Coach, der 2010 den EuroChallenge-Titel mit dem BG-Team realisierte und am kommenden Montag seinen zwölften Geburtstag feiert. Wie das? 2016 ist Schaltjahr, da gibt’s Patricks Geburtstag, den 29. Februar, tatsächlich – es ist demnach sein 48. Ehrentag.

John Patrick, der jetzt seit drei Jahren in Ludwigsburg tätig ist, über...

Sein jetziges Team

Das hat bereits fast unglaubliche 39 Saisonspiele absolviert. Er rechnet vor: „Zehn Siege und sechs Niederlagen im Eurocup. 15 Siege und sieben Niederlagen in der Bundesliga. Dazu ein Pokalspiel.“ Im Eurocup spielte Ludwigsburg eine gute Rolle, schied nur wegen des schlechteren direkten Vergleichs gegenüber Zielona Gora (Polen) aus.

„In der Bundesliga sind wir auf einem guten Startplatz für die Playoffs, aber wir sind noch nicht drin. Ab jetzt zählt es! Gegenüber der vergangenen Saison sind wir tiefer und breiter besetzt. In jedem Spiel haben wir einen anderen Topscorer. Seit dem letzten Oktober hatten wir bis vor kurzem nur englische Wochen. Es ist nicht schlecht, dass wir jetzt nur die Bundesliga haben.“

Seine Ex-BGer

Mit Jason Boone, Adam Waleskowski, Chris McNaughton und seit dieser Saison auch Rocky Trice sind wieder vier Ex-Veilchen im „Göttingen-Süd“-Team. Boone (Muskelverletzung im Bein), der wie McNaughton zum EuroChallenge-Siegerteam gehörte, fällt ebenso aus wie Spielmacher Mustafa Shakur (Handbruch).

Sein früheres Team

„Ich freue mich, dass Göttingen in Crailsheim und gegen Bayreuth so gut gespielt hat.“ Quasi aus Patricks amerikanischer Nachbarschaft kommt BG-Neuzugang Ian Hummer. „Er hat in derselben Highschool-Conference gespielt wie ich früher. Ich habe seine Karriere verfolgt, ein sehr guter Spieler. Schön auch, dass ,Kulle’ seinen Wurf wiedergefunden hat, und auch Spohr trifft.“

Seine Familie

„Mein erster Wohnsitz ist immer noch Göttingen“, sagt Patrick. Seine Familie lebt nach wie vor im Stadtteil Geismar, der Coach pendelt zwischen Südniedersachsen und Schwaben. Jakob, einer seiner Söhne unter den fünf Kindern (deren Vornamen alle mit dem Buchstaben „J“ beginnen), war früher großer Fan von Hannover 96, inzwischen hat er viele Spiele des VfB Stuttgart gesehen. Patrick senior: „Jetzt ist er mehr Basketball-verrückt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.