Basketball-Bundesliga: Nur ein Jahr in Göttingen

Meacham weg: Von der BG nach Paris

Auf Wiedersehen! Trent Meacham wechselt zum französischen Erstligisten Paris-Levallois. Foto: Jelinek

Göttingen. Die Verantwortlichen des Basketball-Bundesligisten BG Göttingen arbeiten hinter den Kulissen weiter fieberhaft am Team für die neue Saison. Sportdirektor Jan Schiecke sowie Trainer Stefan Mienack und Co-Trainer Michael Meeks müssen dabei mit einem verringerten Personaletat auskommen.

Und jetzt auch mit der Gewissheit, dass Trent Meacham künftig nicht mehr für die Göttinger auflaufen wird. Der 25 Jahre alte US-Amerikaner, der im Sommer 2010 aus dem österreichischen Wels nach Göttingen gewechselt war, wird in der neuen Spielzeit für den französischen Erstligisten Paris-Levallois auflaufen. Das gab Meachams Management gestern bekannt. Meacham absolvierte für die Veilchen ingesamt 42 von 48 Pflichtspielen. In der Bundesliga erzielte er im Schnitt 11,25 Punkte, im Eurocup 10,7 Punkte pro Spiel. Seine stärkste Leistung zeigte der Guard aus Illinois im Eurocup beim Wiederholungsspiel gegen Besiktas Istanbul, als er 31 Punkte zum 81:69-Sieg beisteuerte. Wegen einer hartnäckigen Ellenbogenverletzung, die er sich Ende März beim Eurocup-Viertelfinal-Aus in Treviso zuzog, verpasste Meacham das Saisonfinale. (rwx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.