Minard hat die BG Göttingen verlassen

+
Ricky Minard

Göttingen. Ricky Minard hat den Basketball-Bundesligisten BG Göttingen verlassen. Der Vertrag mit dem 33-jährigen US-Amerikaner ist im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst worden, heißt es in einer Pressemitteilung der BG Göttingen.

Der Guard war indes auch schon einmal aus disziplinarischen Gründen für ein Testspiel aus dem Kader genommen worden. Das ist nun aber nicht der Grund seines Abgangs. Vielmehr macht ihm eine Verletzung zu schaffen, von der nicht abzusehen ist, wann Minard wieder einsatzfähig wäre.

„Wir wünschen Ricky alles Gute für seine weitere Karriere. Aufgrund unserer ganzen Verletztensituation mussten wir handeln“, begründete BG-Trainer Johan Roijakkers diese Maßnahme. Allerdings soll für Minard ein neuer Spieler verpflichtet werden, jedoch steht der Verein noch in keinen konkreten Verhandlungen mit einem Neuzugang. (wg/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.