Vier Spielerinnen vorgestellt

Neues Quartett bei den Göttinger Basketball-Frauen

+
Das neue Spielerinnen-Quartett mit dem Trainerduo Koukos und Haller und Geschäftsführer Emme-Weiß. 

Seit fast zwei Wochen schwitzen sie bereits in der Sporthalle des FKG. Am Donnerstagabend wurden die vier Neuzugänge der Flippo Baskets BG 74 Göttingen nun offiziell vorgestellt.

Trainer Giannis Koukos (auf dem Foto links) freut sich über Cori Coleman (13), Klaudia Grudzien, Eleni Kyratzi und Theresa Simon (10, von links). Rechts rahmen Geschäftsführer Roland Emme-Weiß (außen) und der neue Co-Trainer Matthias Haller das neue Quartett ein. 

Für Klaudia Grudzien gibt es in der kommenden Saison eine neue, alte Rolle. Nach ihrem zweiten Kreuzbandriss hatte sie ab vergangenem Dezember den Co-Trainerposten bei den Veilchen Ladies übernommen, assistierte Chefcoach Koukos. Jetzt wechselt sie von der Seitenlinie wieder zurück aufs Spielfeld. 

Theresa Simon kam von Göttingens großem Niedersachsenrivalen Wolfenbüttel, Cori Coleman stammt aus New York und Eleni Kyratzi aus Griechenland – wie der Trainer. (haz/gsd-nh) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.