Basketball-Bundesliga Frauen: BG-Ladies am Dienstag bei Vizemeister Keltern

Noch nicht unter Zugzwang

Es wird schwer beim Vizemeister: Göttingens Jennifer Crowder (7), hier im Champions Cup in der FKG-Halle gegen Kelterns Mailis Pokk (11) und Amber Orrange (rechts), hofft auf eine bessere Trefferquote gegen die Rutronik Stars. Links Kelterns Marina Markovic. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Was für eine Trefferquote der BG 74 Veilchen Ladies in Halle bei der 52:64-Niederlage am vergangenen Wochenende! Und nun geht es für den Aufsteiger in die Basketball-Bundesliga gegen den Vizemeister Rutronik Stars Keltern am „Tag der Deutschen Einheit“ ab 17.30 Uhr.

„Wir haben in Halle auf einem guten Niveau gespielt. Die Meisterschaft ist halt ein Marathon“, zeigte sich BG 74-Coach Giannis Koukos trotz der Niederlage in Halle nicht unzufrieden. Doch mit einer Trefferquote von 28 Prozent, die auch nur einen erfolgreichen Dreier von 17 Versuchen beinhaltet, konnte bei den Lions in Halle nicht gewonnen werden.

Keltern klarer Favorit

Das soll nun besser werden in Keltern, denn kaum vorstellbar, dass es noch schlechter geht als in Halle. Keltern ist den Veilchen Ladies nicht unbekannt, spielten die beiden Teams doch im Finale beim Champions Cup vor zwei Wochen gegeneinander. Bei der 71:77-Niederlage hielten sich die Göttingerinnen durchaus achtbar. „Wir müssen einfach sagen, dass Keltern klarer Favorit ist. Sie haben einen tollen Kader, sie spielen im Europacup, und der Etat ist sicherlich doppelt so hoch wie der unsrige. Aber im Sport ist alles möglich. Deshalb werden wir mit dem Ziel auflaufen, für eine große Überraschung zu sorgen“, sagt Koukos. Gleichwohl hatten die Stars aus Keltern im Champions Cup einige Leistungsträgerinnen geschont, sodass dieses Spiel keinesfalls als Maßstab zugrundegelegt werden kann. Das weiß auch Koukos, zumal Keltern am ersten Spieltag gegen Halle deutlich mit 78:66 gewonnen hatte.

Keltern hat sich für diese Saison fest vorgenommen, die Vormachtstellung des amtierenden Meisters TSV Wasserburg zu brechen. Im Kader stehen vier Deutsche und immerhin acht Ausländerinnen aus sechs verschiedenen Nationen. Dazu zählt auch die deutsche Nationalcenterin und Ex-BGerin Katarina Fikiel.

Ob die Veilchen Ladies personell noch einmal nachlegen, nachdem sie in Halle wiederum mit nur acht Spielerinnen aufgelaufen sind, konnte BG 74-Geschäftsführer Roland Emme-Weiß noch nicht abschließend beantworten. „Wir haben jetzt drei Spiele in Folge gegen Teams, die nicht unserer Kragenweite angehören. Insofern sind wir in den nächsten drei Wochen noch nicht unter Zugzwang“, so Emme-Weiß.

Pokal-Termin steht fest

Die Veilchen Ladies treffen bekanntlich in der 2. Runde des DBBL-Pokals auf Zweitliga-Aufsteiger Citybasket Recklinghausen. Das Spiel ist für den 18. Oktober um 19.45 Uhr in der Vestischen Arena Alfons-Schütt in Recklinghausen festgelegt worden. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.