BG kann sich nach verpasster Pokal-Qualifikation auf Play-offs und Eurocup konzentrieren

Nur noch zwei Hochzeiten

Bestens integriert: Antoine Jordan (Mi.), hier gegen den MBC-Spieler Wayne Bernard (re.) und als Beobachter Dwayne Anderson (li), hat sich gut in die BG-Mannschaft integriert. Foto: Jelinek

Göttingen. Pokal-Qualifikation verpasst, aber wieder auf einen Play-off-Platz geklettert - so fällt die Bilanz der BG Göttingen nach dem ersten Punktspiel der Basketball-Bundesliga im neuen Jahr nach dem 67:46-Sieg gegen den Mitteldeutschen BC aus.

Zwar steht im Kampf um die BBL-Pokal-Qualifikation noch das letzte Hinrundenspiel der Telekom Baskets Bonn in Tübingen am Donnerstag aus. Doch selbst bei einer Niederlage und dann Punktgleichheit (18:16) wären die Baskets als derzeit Siebter gegenüber der BG im Vorteil. Im direkten Vergleich hat Bonn die Nase vorn, da sowohl Bonn als auch Göttingen in der Vierervergleich mit Bremerhaven und Trier (beide auch 18:16 Punkte) je zwei Siege und eine Niederlage gegeneinander aufweisen, Trier und Bremerhaven aber zwei Niederlagen und nur einen Sieg. Zweifellos wäre die Pokal-Qualifikation eine zusätzliche Einnahmequelle für die klamme BG-Kasse gewesen. Immerhin haben sich mit Oldenburg, Quakenbrück und auch Braunschweig gleich drei niedersächsische Teams fürs Viertelfinale qualifiziert.

Konzentration auf Play-offs

Somit können sich die Veilchen nach der verpassten Pokal-Qualifikation nun ganz auf die Play-offs um die Meisterschaft und den Eurocup konzentrieren und tanzen nur noch auf zwei Hochzeiten. Derzeit stehen die BGer auf einem dieser begehrten Play-off-Plätze.

In Sachen Michael Meeks gibt’s indes noch immer keine Erfolgsmeldung. Der 38-jährige Routinier, dessen Vertrag am 15. Januar ausläuft, wartet somit weiter auf ein O.k. aus der Vorstandsetage der „starting five GmbH“ hinsichtlich der Verlängerung seines Vertrages. Durch den Weggang von Cornelius Adler, der, wie berichtet, sich dem Pro B-Zweitligisten Nürnberg angeschlossen hat, dürfte nun Geld frei sein, um Meeks zu halten. BG-Trainer John Patrick spricht sich vehement für einen Verbleib aus, zumal Meeks eine Integrationsfigur darstellt. „Ich bin zuversichtlich, dass das klappt mit der Vertragsverlängerung von Meeks“, meinte BG-Pressesprecher Björn-Lars Blank.

Indes steht fest, dass Adler durch seinen Wechsel in die zweite Liga nicht an den deutschen Dunking-Meisterschaften beim Allstar Day am 22. Januar in Trier teilnimmt. Für ihn rückt Steven Wright von den Giants Düsseldorf nach.

Jordan mit solidem Part

Beim Erfolg gegen den Mitteldeutschen BC machte ein Spieler auf sich aufmerksam: Antoine Jordan, der erst spät verpflichtet wurde aufgrund der Verletzungspause von John Little und Kyle Bailey. In seinem vierten Spiel für die Veilchen zeigte er einmal mehr einen soliden Part und hat sich bestens ins Mannschaftsgefüge integriert. (gsd)

Von Walter Gleitze

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.