Basketball-Eurocup: Geschäftsführer Franz, Trainer Patrick und Anderson fehlten gestern

BG ohne „Chefs“ zu Aris

Mit vereinten Kräften unterm Korb: Antoine Jordan (am Ball) und Dwayne Anderson (rechts daneben) setzen sich im ersten Zwischenrunden-Heimspiel gegen Le Mans gegen Antoine Diot (6) und Michailis Kakiouzis (20) durch. Ganz rechts sieht Jason Boone zu. Foto: Jelinek

Göttingen. Unter erschwerten Bedingungen sind die Bundesliga-Basketballer der BG Göttingen gestern früh um 6.30 Uhr zum zweiten Auswärtsspiel in der Eurocup-Zwischenrunde bei Aris BSA 2003 Saloniki (20 Uhr) gestartet. Weder die „BG-Chefs“ noch Leistungsträger Dwayne Anderson waren dabei, als es zunächst mit den BG-Vans nach Frankfurt und von dort mit „Aegean Airlines“ nach Griechenland ging.

„Starting five GmbH“-Geschäftsführer Marc Franz blieb ebenso zuhause wie Chefcoach John Patrick. Franz wollte nicht wie vergangene Woche erneut drei Arbeitstage lang fehlen, hat Termine in Göttingen zu erledigen.

Ernsterer Natur ist Patricks Fehlen. Er leidet immer noch unter einer starken Erkältung mit Ohrenproblemen, die er sich in der vergangenen Woche während des Trips zum Eurocup-Spiel der BG in Dnjepropetrowsk bei Budivelnik Kiew eingehandelt hat. Der Veilchen-Coach überlegt jetzt aber noch, eventuell heute hinterher zu fliegen. Patrick: „Meine Ohren sind zu.“ Da sind Flüge wegen des Druckausgleichs nicht gerade vorteilhaft. In Stefan Mienack weiß Patrick aber einen guten Assistenz-Coach um sich, der sich auch auf die Erfahrung von Michael Meeks (38) verlassen kann.

Als Dritter im Bunde fehlt auch noch Dwayne Anderson. Er war bei der 90:96-Niederlage im Bundesliga-Spiel am vergangenen Samstag bei EnBW Ludwigsburg im zweiten Viertel umgeknickt und konnte wegen einer Verletzung am linken Knöchel nicht weiterspielen. Er droht zehn Tage auszufallen.

Rätsel um Andersons Fuß

Anderson Verletzung stimmt zumindest nachdenklich und wirft Fragen auf. Offenbar ließ sich „Euro-Dwayne“, der auf internationaler Ebene schon mehrfach tolle Spiele zeigte, in Ludwigsburg nicht den Fuß tapen, worüber Coach Patrick im Nachhinein alles andere als begeistert war. Auch die medizinische Abteilung soll intern einen Rüffel erhalten haben. Dabei ist das Kapital jedes Profi-Sportlers doch sein (gesunder) Körper...

Die für ihre enthusiastischen, schwarz-gelben Fans bekannten Griechen sind in dieser Saison im Eurocup zuhause noch ungeschlagen. In der Liga belegen sie aber mit acht Siegen und sieben Niederlagen nur Platz sechs. Am Sonntag gewannen sie gegen Panellinios Athen (Eurocup-Gruppengegner von Alba Berlin) mit 73:63. Vor dem heutigen Spieltag sind in der Gruppe J alle drei Teams mit je drei Zählern punktgleich. Im zweiten Match trifft Budivelnik Kiew auf Le Mans (18 Uhr).

Das Rückspiel der BG gegen Saloniki steigt am 16. Februar in der Lokhalle. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.