Basketball

Oldenburgs Star Rickey Paulding beim Göttinger Mini-Turnier der BG 74

+
Heiß begehrtes Autogramm: Oldenburgs Star Rickey Paulding gab sich sehr publikumsnah. 

Göttingen – „Ein tolles Turnier, ein Supererlebnis. Es macht einfach Spaß, die vielen Basketball-Kids hier zu erleben.“ Sophie von Saldern spart nicht mit Superlativen über das diesjährige Basketball-Miniturnier der BG 74 Göttingen, im Übrigen das 40. Jubiläum.

Von Saldern, die von 1985 bis 1992 in der zweiten Basketball-Liga bei den BG 74-Frauen aktiv war und drei deutsche Jugendmeisterschaften gewann, war als Trainerin mit dem Jungenteam U 11 der ART Giants Düsseldorf, in dem auch ihr Sohn Max spielt, in der Leistungsklasse I angereist und belegte den vierten Platz. Aber die Platzierung ist bei diesem größten Basketball-Turnier für Kinder in Europa eher eine Marginalie. Der Spaß und die Freude, mit denen die Basketball-Kinder dabei sind und von ihren Eltern angefeuert werden, steht nun mal im Vordergrund.

Der Gastgeber konnte immerhin einen ersten Platz feiern. Das Team von Ex-Bundesligaspieler Jorge Schmidt holte sich den Pokal bei den U 9-Jungen der Leistungsklasse II. Er übertraf damit seinen Vater Hans, der mit der U 10 in der Leistungsklasse I lediglich den elften unter zwölf Teams belegte. Sieger des höchstklassigen Wettbewerbs bei der U 12 der Leistungsklasse I wurde die BG Bonn Meckenheim, die gegen den BC 70 Soest, der überraschend erstmals das Finale erreicht hatte, mit 69:42 (33:26) nach zwei mal zwölfminütiger Spielzeit gewann.

Am Samstag spielte das Wetter hervorragend mit, am Sonntagmorgen, an dem der Veranstalter für die 1650 Kinder die BG 74 Frühstück organisiert hatte, nieselte es ein wenig, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.

„Ich bin zufrieden“, zog Chef-Organisator Manfred Ude ein erneut durchaus positives Fazit. Zwar war ihm ein wenig Unmut anzumerken, da er unter anderem noch einen Tag zuvor eine Absage erhielt und so der Spielplan in diesem Wettbewerb umgeschmissen wurde. Trotz der wieder einmal zahlreichen Helferinnen und Helfer wünscht sich Ude noch mehr Unterstützung bei der Vorbereitung. „Klasse ist, dass Christian Zigenhorn (vom BG-Fanklub Veilchen-Power, d. Red.) den Fahrdienst organisiert hat“, so Ude, der viele Dinge im Vorfeld noch erledigen musste, die so nicht eingeplant waren. Froh wäre er, wenn ihm im nächsten Jahr 30 bis 40 Prozent seiner Organisation abgenommen würde.

Oldenburgs Basketball-Ikone Rickey Paulding, der mit einem Team des Oldenburger TB am Start war, gab freimütig Autogramme.

Der Parcours der „kinder + Sport Basketball Academy“, am Samstag vor der IGS-Halle in Geismar, am Sonntag auf dem Schulhof des FKG, war sehr stark frequentiert. Bis zu 700 Kinder konnten dort ihr Geschick mit dem Basketball zeigen.  gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.