2. Basketball-Bundesliga Frauen:

Paar muss viel improvisieren: Veilchen Ladies am Sonntag in Grünberg

Hermann Paar

Göttingen. Solide Planung für das Auswärtsspiel am Sonntag bei den Bender Baskets Grünberg? Bei den Veilchen Ladies in dieser Woche kaum möglich. Zu viele Unwägbarkeiten erschweren Trainer Hermann Paar den Basketball-Alltag.

„Wir können wohl erst am Sonntag ganz kurzfristig entscheiden, wer spielt und wer nicht“, sagt der Trainer der Göttinger Zweitliga-Basketballerinnen. Jenny Crowder droht wegen Grippe auszufallen, Johanna Hirmke plagt ebenfalls eine Erkältung und US-Girl Raven Anderson zwickt noch eine Fußverletzung. „Wir haben trotzdem diese Woche gut trainiert“, sagt Paar. „Die zweite Damenmannschaft hat uns ausgeholfen.“ Überhaupt seien seine Spielerinnen derzeit stark eingespannt durch die Uni, für die es gilt, momentan viel zu tun wie zum Beispiel bei Neuzugang Kitty Müller, die dadurch etwas eingeschränkt sei, so der BG-Coach.

Nach zwei Siegen soll nun in Mittelhessen der dritte folgen. „Wir fahren da hin, um zu gewinnen“, sagt Paar unmissverständlich. Aber er weiß auch: „Grünberg ist immer gefährlich, das Team kann ohne Druck spielen, ist sicher in der Liga.“ Da in der Bundesliga wegen der EM-Qualifikation des Nationalteams Pause ist, könnten die Baskets auch Spielerinnen einsetzen, die sonst per Doppellizenz bei Erstligist und Kooperationspartner Marburg zum Einsatz kommen.

Neu im Baskets-Team ist Maria Blazejewski (24), eine Amerikanerin, die zuletzt in Tschechien spielte. Die Centerin (1,85m) ist die erste Profi-Spielerin seit Jahren in Grünberg, holte in den ersten Spielen neun Rebounds und warf im Schnitt 15 Punkte. Zweistellig traf auch noch Luana Rodefeld. Bestens bekannt ist auch noch Annemarie Potratz von Aufstiegsendspiel-Gegner Osnabrück.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.