Basketball-Bundesliga Frauen

Pflichtspiel-Start der BG 74 Göttingen: Der Chef stellt das Team vor

+
Das neue Team der Flippo Baskets BG 74 Göttingen (von links) im neuen grünen Auswärts-Dress: Trainer Giannis Koukos, Jana Lücken, Annika Oevermann, Theresa Simon, Meike Oevermann, Klaudia Grudzien, Jennifer Crowder, Corinna Dobroniak, Cori Coleman, Verdine Warner, Lea Nguyen-Manh, Vicki Karambatsa, Eleni Kyratzi, Fenja Keune, Co-Trainer Matthias Haller, Alissa Pierce.  

Bei der Saison-Vorstellung vor dem Testspiel gegen den SV Halle Lions beschrieb Geschäftsführer Richard Crowder die Spielerinnen mit launigen Worten.

Der Flippo Baskets-Chef über…

Alissa Pierce

1In einem 30-jährigen Körper steckt bei ihr eine 20-jährige Athletin. Sie ist noch an der Uni in Marburg. Wir wollen sehen, dass wir ihr einen beruflichen Einstieg ermöglichen.

Jenny Crowder

7Da bin ich natürlich etwas befangen (Hintergrund: Sie ist seine ältere Tochter, d. Red.). Sie hat schon 2011 ihr Zweitliga-Debüt gegeben. Sie ist noch bei ihrem Doppelstudium in Marburg, steht vor dem Staatsexamen in Jura. Sie ist auch gern kulturell unterwegs. Der Tag müsste für sie 30 Stunden haben.

Viki Karambatsa

10Sie ist ein Sprachen-Talent, spricht Griechisch, Deutsch, Englisch, Tschechisch und lernt Italienisch. Sie stammt aus Griechenland, studiert Politik und Philosophie, hat keine Zeit und bewältigt das alles trotzdem.

Corinna Dobroniak

12Sie studiert Medizin, hat vergangene Saison 27 Termine bei unserem Schulprojekt wahrgenommen. Sie ist unser Sonnenschein, hat immer gute Laune.

„Wir sind vielleicht nicht die Besten, haben aber die intelligenteste und intellektuellste Mannschaft der Liga“

Flippo Baskets-Chef Richard Crowder

Lea Nguyen-Manh

13Sie ist unser Küken. In der Schlussphase der vergangenen Saison stand sie in Saarlouis in der Starting Five und hatte 75 Prozent Trefferquote. Danke an den ASC, dass sie dort eine FSJ-Stelle hat.

Jana Lücken

24Sie ist in der zehnten Saison bei uns. Sie war wohl noch nie unsere Top-Scorerin, macht aber so Vieles richtig. Sie ist Doktorandin und unser Kapitän.

Verdine Warner

41Sie ist der Grund für meine Nacken-Starre! Nach der Chemnitz-Pleite in der vergangenen Saison bat sie um ein Gespräch: Sie fühle sich so wohl in Göttingen, das hat die Vertragsverhandlungen einfach gemacht. Sie hat auch schon gut Deutsch gelernt, also muss man aufpassen, was man sagt. Sie ist auch der Liebe wegen geblieben, ist mit Selim Mulic (früher bei den BG-Männern) liiert.

Crowder über die Neuzugänge:

Eleni Kyratzi

00Sie absolviert ein Jurastudium, macht in Englisch den Master. Leider ist sie jetzt am Knie verletzt, fällt noch einige Wochen aus. Kurios ist ihre Trikotnummer: Sie spielt mit der Doppel-Null.

Theresa Simon

6Sie ist U 20-Nationalspielerin und 3 x 3-Meisterin. Ich hätte sie schon vor zwei Jahren gern geholt. Jetzt wollte sie einen Tapetenwechsel von Wolfenbüttel nach Göttingen, weil auch ihr Bruder und Freund (der Ex-BGer und jetzige ASCer Philipp Sprung, d. Red.) hier leben. Jetzt hat auch sie eine FSJ-Stelle beim ASC. Wir müssen sie überzeugen, dass sie hier studiert.

Cori Coleman

15Sie ist charakterlich einwandfrei, bescheiden, zurückhaltend. In der letzten Saison hat sie in Luxemburg mit Fee Zimmermann (Ex-Spielerin) und Trainer Hermann Paar (Ex-Trainer) gespielt.

Klaudia Grudzien

23Nach zwei Kreuzbandrissen in einem Jahr arbeitet sie sich wieder ran. Die sind beide am 26. März passiert, wir werden zu diesem Termin jedes Spiel verlegen lassen. Sie ist ein Kind unserer Stadt, kommt aus der eigenen Jugend.

Fenja Keune

26Sie stammt aus der eigenen Jugend, spielte in der WNBL und zählt jetzt auch zum Team. Beim SC Weende spielte sie vergangene Saison unter unserem neuen Co-Trainer Matthias Haller. (haz/gsd-nh) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.