Basketball-Bundesliga: Unglückliche 77:78-Niederlage gegen Rekordmeister

Pleite der BG Göttingen gegen Bamberg nach Videobeweis

+
Einige unglückliche Aktionen: Göttingens Pendarvis Williams (am Ball) ist umzingelt von den drei Bambergern Bryce Taylor, Ricky Hickman und Augustine Rubit.  

Göttingen. Es benötigte noch viel Zeit in der sogenannten Crunchtime, ehe die 77:78 (35:45)-Niederlage der BG Göttingen in der Basketball-Bundesliga gegen Brose Bamberg feststand.

 Der Videobeweis entschied dann letztlich zugunsten der Franken. Was war  geschehen? BG-Spielmacher Michael Stockton, mit 19 Punkten erfolgreichster Werfer seines Teams, war 3,7 Sekunden vor der Schlusssirene zum gegnerischen Korb gezogen. Sein Korbleger wurde geblockt. Nicht klar war in der regulären Geschwindigkeit, ob Bambergs Augustine Rubit den Ball im Steigen oder im Fallen (Goaltending) an das Brett geblockt hat. Nach langem Videostudium entschieden die Schiedsrichter, dass es kein Goaltending war. Zuvor hatte vor allem Referee Steve Bittner mit mindestens drei merkwürdigen Entscheidungen zu Ungunsten der Göttinger den Zorn der Zuschauer auf sich gezogen. Doch mit der Entscheidung wider Goaltending lag er mit seinen Kollegen richtig. Somit für die Gastgeber Einwurf, der bei Mihajlo Andric landete. Sein Dreier verfehlte aber das Ziel.

Deutliche Leistungssteigerung

Danach war Schluss, und völlig frustrierte Göttinger Spieler, die sich dennoch von ihrem Publikum verabschiedeten, verließen das Parkett der mit 3298 Zuschauern gefüllten S-Arena.

Die Göttinger zeigten indes gegenüber der 64:84-Niederlage vier Tage zuvor im Pokal-Viertelfinale gegen denselben Gegner eine deutliche Steigerung. Zudem war Penny Williams wieder dabei, hatte aber vor allem in der zweiten Halbzeit zwei unglückliche Ballverluste und auch im Abschluss viel Pech.

Während die Gastgeber das erste Viertel noch ausgeglichen gestalten konnten und ihnen fünf Dreier in Folge gelangen, zog der Favorit in den zweiten zehn Minuten an und legte mit dem 45:35 zehn Punkte bis zur Halbzeitpause vor. „In der zweiten Halbzeit haben wir aufgehört zu spielen, haben wie Kinder agiert. In der ersten Halbzeit haben wir aber unseren besten Basketball gespielt“, analysierte Bamberg Trainer Ainars Bagatskis.

15 Punkte in Folge für die BG

Mit einem erfolgreichen Dreier blies Stockton im dritten Viertel zur Aufholjagd. Mit 14 Punkten in Folge gingen die Veilchen in der 26. Minute mit 55:53 in Führung. Im letzten Viertel holte die BG jeweils Rückstände von 61:67 zum 67:67 und 71:76 mit einem weiteren Dreier von Stockton zur erneuten Führung von 77:76 auf. Sieben Sekunden vor dem Ende war es Tyrese Rice, der zum 78:77 traf und so die siegbringenden Punkte für Bamberg sicherte.

„Beide Teams hätten gewinnen können. Wenn man mit nur einem Punkt verliert gegen eine Mannschaft, in der Spieler mit Europacup-Erfahrung spielen, dann ist das für uns ein sehr gutes Ergebnis“, meinte BG-Trainer Johan Roijakkers. (wg/gsd)

BG Göttingen verliert gegen Bamberg 

gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Darius Carter (am Ball) gegen Bambergs Augustine Rubit
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Trainer Johann Roijakker gibt Anweisungen in der Auszeit
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Pandarvis Williams (am Ball) gegen Bambergs Augustine Rubit
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Dominic Lockhart (am Ball) gegen Bambergs Ricky Hickmann
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Dominic Lockhart (am Ball) gegen Bambergs Ricky Hickmann
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Spielerkreis
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Derek Willis (am Ball) gegen Bambergs Tyrece Rice
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Mihajlo Andric (am Ball) gegen Bambergs Maurice Stuckey
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Pendarvis Williams (am Ball) gegen Bambergs Ricky Hickmann
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Pendarvis Williams(am Ball) gegen Bambergs Stevan Jelovac
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Pendarbvis Williams (am Ball) gegen Bambergs Ricky Hickmann
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Dominic Lockhart (am Ball) gegen Bambergs Ricky Hickmann
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Mihajlo Andric (am Ball) gegen Bambergs Maurice Stuckey
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Mihajlo Andric (am Ball) gegen Bambergs Maurice Stuckey und Alexander Clif (rechts)
 © Jelinek
gsd/zje12326.12.2018Basketball Bundesliga BG Göttingen - Brose BambergGöttingens Trainer Johann Roijakker gibt Anweisungen in der Auszeit
 © Jelinek

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.