Publikumsliebling geht: Auch Jason Boone verlässt die BG

Jason Boone

Göttingen. Bei Basketball-Bundesligist BG Göttingen geht der Ausverkauf weiter. Nach Kapitän John Little verlässt mit Jason Boone eine weitere Idenfikationsfigur den Eurochallenge-Sieger 2010.

Der US-Center, der aus der 3. Liga (Bernau) nach Südniedersachsen kam, verabschiedet sich nach vier Erstliga-Spielzeiten von den Veilchen. Er spielte 125 Mal für die BG, wurde bei den Fans zum Publikumsliebling. Sein neuer Klub steht noch nicht fest.

Für die fünfte Erstliga-Spielzeit haben die Göttinger zwar schon das geforderte Kontingent von fünf deutschen Spielern verpflichtet, aber außer dem bislang einzig aus der vergangenen Saison verbliebenen Spielmacher Louis Dale noch keinen Akteur für die "erste Fünf". Sportdirektor Jan Schiecke fliegt Ende der woche in die USA, um neue Spieler zu verpflichten. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.