Basketball- Bundesliga Männer

Rayman schon wieder weg von der BG Göttingen

Schon wieder weg: Der BGer Will Rayman mit Michael Stocktons Nummer 20 im Spiel gegen den MBC.
+
Schon wieder weg: Der BGer Will Rayman mit Michael Stocktons Nummer 20 im Spiel gegen den MBC.

Das schnelle Ende eines Missverständnisses: Genau zwei Monate nach seiner Verpflichtung am 26. November 2020 hat sich Basketball-Bundesligist BG Göttingen schon wieder von Will Rayman (23) getrennt. Der Vertrag wurde mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Göttingen – Der New Yorker, der aus Estland kam, konnte seine Verpflichtung in keiner Weise rechtfertigen, blieb unter den Erwartungen. Rayman absolvierte nur acht Ligaspiele für die BG. Im Schnitt stand der Forward etwa 14 Minuten auf dem Parkett, in denen er 4,1 Punkte erzielte und 3,1 Rebounds holte. Zuletzt musste Rayman aufgrund einer Verletzung im Sprunggelenk, die er sich im Training zugezogen hatte, passen.

„Will hat uns darum gebeten, den Vertrag mit ihm auszulösen“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. „Er hat ein Angebot von einem Klub erhalten, in dem er eine deutlich größere Rolle bekommt als bei uns.“ Dieselbe Formulierung gab es bereits bei der Vertragsauflösung mit Galen Robinson.

Bitter: Mit Raymans Abgang wurde eine Lizenz „verbrannt“. Nur eine von 18 ist jetzt noch offen.  (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.