Basketball-Bundesliga Frauen

Riesen-Überraschung: BG 74-Frauen besiegen ungeschlagenen Spitzenreiter

+
Kampf bis zum Äußersten: Göttingens Kroatin Ivana Blazevic (rechts) gegen Kelterns Andrijana Cvitkovic. Im Hintergrund Cayla McMorris. 

Damit hatten wohl nur die kühnsten Optimisten gerechnet! Die flippo Baskets BG 74 Göttingen bezwangen den bislang in elf Spielen ungeschlagenen Spitzenreiter Rutronik Stars Keltern mit 59:53 (24:22) und verbuchten damit „Big Points“ in der Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL). Zudem bleibt die Mannschaft von Trainer Goran Lojo damit auch in den Playoff-Rängen.

Die Partie war zunächst alles andere als ein Offensiv-Spektakel. Nach den ersten zehn Minuten stand es 9:10. Im zweiten Abschnitt leisteten die Göttingerinnen dem Tabellenführer harte Gegenwehr, führten 15:14. Kurz vor der Halbzeit traf Jenny Crowder zwei Freiwürfe zur 24:22-Pausenführung.

Das dritte Viertel gaben die Baskets dann mit 12:19 ab. Nach 27 Minuten lagen sie scheinbar uneinholbar mit 31:40 zurück – die Punkte schienen futsch zu sein. Doch dann besann sich die Göttinger Mini-Combo, die wieder nur mit einer Sechser-Rotation spielte, ihres Kampfgeistes und drehte die Partie nach dem 36:43-Rückstand nach 30 Minuten noch im letzten Viertel. Das entschied das Lojo-Team dank einer starken Defense mit 23:10 für sich.

Ihr bisher bestes Spiel für die flippo Baskets machte die Kroatin Ivana Blazevic mit 19 Punkten und starken 17 Rebounds – ein „Double-Double“. Cayla McMorris kam auf 15 Zähler, Jenny Crowder auf 12. Für die Göttingerinnen waren dies zwei nicht eingeplante Punkte.  haz/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.