Bester BBL-Dreierschütze

Rochestie Champion

Taylor Rochestie

Bonn. Den ersten deutschen Meistertitel hat die BG jetzt schon...

Vor dem 19. Allstar-Spiel in Bonn trat Veilchen-Spielmacher Taylor Rochestie bei der Drei-Punkte-.Meisterschaft an - und gewann den Wettbewerb! Dafür gab’s von BBL-Geschäftsführer Jan Pommer ein Andenken aus Plexiglas. „Ich war zum ersten Mal bei so einem Wettbewerb dabei, habe mich nicht extra darauf vorbereitet.“ Rochestie verblüffte in der Vorrunde mit 21 Punkten, kam im Finale dann auf 18. Zweiter wurde Dane Watts (Tübingen/16) vor Derek Ravio (Trier/13). Alle Dreier-Spezialisten mussten je fünf Bälle von fünf verschiedenen Positionen in einer Minute auf den Korb werfen. Der letzte Ball war ein doppelt zählender „Money Ball“.

Dunking-König wurde Jamal Shuler (Trier) vor Quantez Robertson (Frankfurt).

Das Allstar-Spiel gewann der Süden gegen den Norden 102:92. (gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.