Basketball-Bundesliga: Hiobsbotschaft vor Oldenburg-Spiel - Spielmacher schwer verletzt

BG: Saison für Dale vorbei

Vorzeitiges Saisonende: BG-Spielmacher Louis Dale zog sich in Istanbul gegen Besiktas einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu. Bitter für den sympathischen Amerikaner. Foto: Jelinek

Göttingen. Hiobsbotschaft für die BG Göttingen vor dem Spiel in der Basketball-Bundesliga am Samstag gegen EWE Baskets Oldenburg (14.30 Uhr, S-Arena). Spielmacher Louis Dale hatte sich im Spiel der EuroChallenge bei Besiktas Istanbul bei einem Zusammenprall mit Fikret Akin das Knie verdreht. Nach einer MRT-Untersuchung gestern Mittag gab’s die niederschmetternde Diagnose: Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie. Damit ist die Saison für den 23-jährigen US-Amerikaner gelaufen.

Für BG-Sportdirektor Jan Schiecke steht außer Frage, sich nach einem Ersatz für Dale umzuschauen. An ein Wunder würde es allerdings grenzen, so Schiecke, dass es den Veilchen gelingt, schon morgen gegen Oldenburg eine Neuverpflichtung zu präsentieren. „Finanziell ist das nicht ganz einfach“, schränkt Schiecke zudem ein. Dennoch hat er bereits viele Telefonate geführt und sich über Spieler erkundigt, die für die BG auch vor der Saison interessant gewesen wären. „Die meisten sind allerdings bei anderen Vereinen untergekommen. So bleiben nicht mehr viele Spieler übrig“, betont Schiecke.

Noch kein Neuer gegen Baskets

Zeit könnten sich die BGer lassen, denn die Wechselfrist endet erst im Februar nächsten Jahres. Dennoch deutete Schiecke an, dass man bis spätestens zum Auswärtsspiel in Bayreuth (4. Dezember) fündig werden will. Allerdings steht das nächste Pflichtspiel der BG schon am kommenden Dienstag in der EuroChallenge zu Hause gegen Armia Tiflis an.

Eine Alternative zu Dale wäre indes auch Marco Grimaldi. Nach der Unfalltragödie um seine Angehörigen steht Grimaldi aber noch nicht zur Verfügung und hat bisher auch noch nicht wieder das Training aufgenommen. „Wir werden Marco genügend Zeit lassen, alles aufzuarbeiten. Er muss seinen Kopf freibekommen“, sagt der BG-Sportdirektor.

An Besiktas-Spiel anknüpfen

Bei den Oldenburgern dürfte Rückkehrer Rickey Paulding aber auch Adam Chubb, Ronald Burrell und Kenny Hasbrouck die bekanntesten Spieler in der Basketball-Szene sein. „Wir müssen an das Besiktas-Spiel anknüpfen und konstant gut verteidigen“, sagt BG-Trainer Stefan Mie-nack.

Die BG-Fans rufen im Internet in einer Aktion unter dem Motto „Wir machen die S-Arena voll“ zum zahlreichen Besuch des morgigen Spiels auf. (wg/haz-gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.