Basketball-Bundesliga Männer 

Saisonvorbereitung startet: Neue BG-Boys fliegen gemeinsam ein

+
Einer von nur zwei BGern, die geblieben sind: Göttingens Marvin Omuvwie (am Ball) gegen Berlins Markus Eriksson. Auch für ihn geht es am 31. August wieder los. 

Langsam fliegt auch bei der BG Göttingen wieder der Basketball. In der kommenden Woche reisen die Spieler nach Göttingen an, interessanterweise fliegen die Nordamerikaner gemeinsam aus Dallas ein: Die US-Boys Ron Jackson, Aubrey Dawkins und Tai Odiase sowie der Mexikaner Jorge Gutiérrez treffen sich in der texanischen Metropole und jetten dann nach Frankfurt. Für den 31. August hat der neue Trainer Roel Moors das erste gemeinsame Treffen anberaumt.

Zuvor absolvieren die alten BGer Marvin Omuvwie und Dennis Kramer sowie die neuen Veilchen den obligatorischen Medizin-Check inklusive Corona-Test. Per Internet hat die BG, so Geschäftsführer Frank Meinertshagen, am Flughafen in Frankfurt einen Schnelltest für knapp 200 Euro pro Mann gebucht. Der zweite Test soll dann in Göttingen erfolgen. Bei zwei negativen Testungen steht dem gemeinsamen Training nichts mehr im Wege. Während der Vorbereitungsphase wird immer wieder weiter getestet.

Testen lassen haben sich im Übrigen auch Moors und sein Assistent Thomas Crab: Für Moors’ Heimat Antwerpen hatte es kürzlich sogar eine Reisewarnung gegeben.

Wegen der Corona-Problematik wird es auch keine öffentlichen Termine für das BG-Team geben. Die geplanten Testspiele werden nach derzeitigem Stand ohne Fans ausgetragen. Meinertshagen: „Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an einem Hygiene- und Sicherheitskonzept, um möglichst bald wieder gemeinsam mit unseren Fans Basketball zu erleben. Ziel ist es, zum Liga-Start im November vor Zuschauern spielen zu können.“

Geplant sind Tests gegen Braunschweig (BBL), Paderborn (2. Liga), Oldenburg (BBL), Okapi BC Aalst (Belgien) und Science City Jena (2. Liga). Zweimal wird zudem auswärts gespielt. „Wir prüfen derzeit, ob öffentliche Testspiele eventuell im Oktober möglich sind. Wir stehen im engen Austausch mit dem Göttinger Gesundheitsamt“, so Meinertshagen.

Derzeit gibt es bei der BG noch Kurzarbeit. Wenn das Training beginnt, wird sie langsam wieder aufgehoben. Voll dabei ist dann auch André Kraft als neuer Teammanager. Der ehemalige BG-FSJler wird Nachfolger von Domenik Theodorou, der mit Coach Johan Roijakkers nach Bamberg ging.

Keine Zukunft bei den Veilchen haben Mathis Mönninghoff und Mihajlo Andric. „Wir planen nicht mehr mit ihnen“, verrät Meinertshagen. Dafür steht die BG mit einem weiteren Amerikaner kurz vor dem Abschluss. „Wir sind sehr weit“, sagt der BG-Boss, der einen Kreativspieler avisiert. Zudem sollen noch zwei deutsche Spieler für die Positionen 11 und 12 ins Team kommen.

Wohl oder übel zahlen muss die BG die Beiträge für die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG). „Eine Summe im unteren sechsstelligen Bereich“, so Meinertshagen. 200 000 Euro widersprach er nicht. Wenigstens ließ sich die VBG auf Ratenzahlung ein, rund 20 000 Euro stottert die BG monatlich bis Jahresende ab.

Informationen zum Dauerkarten- und Einzelticketvorverkauf für die kommende Saison sind von der Genehmigung des Hygiene- und Sicherheitskonzepts abhängig. Die BG bittet alle Fans um Geduld.  gsd/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.