1. Startseite
  2. Sport
  3. BG Göttingen

Sechs Spiele in 19 Tagen: Stressprogramm für BG 74 startet in Herne

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Für Bosnien bei der WM-Qualifikation: Die BGerin Dragana Domuzin (3) vor Hannovers Kelly Moten.
Für Bosnien bei der WM-Qualifikation: Die BGerin Dragana Domuzin (3) vor Hannovers Kelly Moten. © Hubert Jelinek/gsd

Jetzt wird’s hart für die Bundesliga-Basketballerinnen der BG 74 Göttingen! Nach zwei Wochen Spielpause haben die medical instinct Veilchen jetzt drei englische Wochen in Folge, in denen sich klärt, ob sie weiter in der 1. Liga bleiben oder nicht.

Göttingen – Es geht im Prinzip bei vier Absteigern nur noch um den zehnten Tabellenplatz, den derzeit Halle belegt.

So wird es ein Dreikampf um nur einen rettenden Rang. In nur 19 Tagen haben die Veilchen Ladies sechs Spiele auszutragen, dabei nur zwei Mal Heimrecht und müssen drei Partien mittwochs auswärts bestreiten. Abschließend folgt noch das letzte Heimspiel gegen Keltern.

Stressige Tage hatte auch BG 74-Trainer Goran Lojo! Mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes Bosnien-Herzegowina trat er in der vergangenen Woche bis zum Sonntag bei der WM-Qualifikation in Osaka (Japan). Mit dabei war BG 74-Spielerin Dragana Domuzin. Gegen Kanada gab es eine herbe 64:96-Pleite, gegen Japan folgte ein 87:82-Sieg und damit Platz drei in der Gruppe C. Da Weißrussland nicht anreiste, waren alle drei Teams der Gruppe im Prinzip schon vorher für die WM ab 22. September in Sydney (Australien) qualifiziert. Am Montagabend kehrte Lojo aus Japan nach Göttingen zurück.

Vertreten wurde Lojo in Göttingen von Co-Trainer Jonas Fischer. Allerdings fehlte ihm eine Spielerin, die in Corona-Quarantäne musste. Ob sie heute in Herne dabei ist, stand am Dienstag noch nicht fest. Wegen der WM-Qualifikation war diese Partie verlegt worden.

„Gegen Herne hatten wir meistens einen schweren Stand“, sagt Veilchen Ladies-Geschäftsführer Richard Crowder. Er will die Partie natürlich nicht abschenken, sagt aber: „Im Fokus stehen für uns die drei Spiele gegen Mannschaften, die hinter uns stehen - das sind zuhause Wasserburg und Heidelberg und auswärts Düsseldorf.“ Da hat man bei der BG 74 drei Siege in der Abstiegskampf-Rechnung eingeplant. Ein großes, schweres Ziel!

Rest-Programm BG 74

Mi., 16.2.: Herne (A) So., 20.2., 16 Uhr: Wasserburg (H) Mi., 23.2.: Rheinland Lions So., 27.2., 16 Uhr: Heidelberg (H) Mi., 2.3.: Osnabrück (A) So., 6.3.: Düsseldorf (A) So., 13.3., 16 Uhr: Keltern (H). - Heimspiele fett.  (haz/gsd)

Auch interessant

Kommentare