Basketball-Bundesliga: BG Göttingen gewinnt 76:69 nach Kraftakt gegen Hagen

13. Sieg im 13. Heimspiel für die Veilchen

Göttingen. Durch einen ungeheuren Kraftakt gewann die BG Göttingen in der Basketball-Bundesliga gegen den Tabellenvorletzten Phoenix Hagen am Ende etwas glücklich mit 76:69 (36:32).

Die Veilchen scheinen derzeit auf dem Zahnfleisch zu gehen. Wieder nur mit einer Achter-Rotation behielt vor allem in den Schlusssekunden Taylor Rochestie die Nerven, warf einen Dreier zum vorentscheidenden 72:67 und danach einen Zweier zum 74:69, dem der wiedererstarkte Chris Oliver noch zwei erfolgreiche Freiwürfe folgen ließ zum Endstand von 76:69.

Durch eine überaus schwache Freiwurfausbeute brachten sich die Göttinger fast um den 13. Sieg im 13. Heimspiel.

BG: Kulawick 6, McNaughton 3, Rochestie 20, Little 5, Meeks, Boone 17, Oliver 18, Jordan 5, Adamczak 2. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.