BG: Spielmacher Perry gewonnen, zwei Tests in Belgien verloren

DavidGodbold

Aalst/Mons. Zweimal bei der Testspielreise in Belgien verloren, aber einen neuen Spielmacher hinzugewonnen – die Bilanz von Basketball-Bundesligist BG Göttingen am vergangenen Wochenende. Am Sonntag verloren die Veilchen klar mit 62:91 beim belgischen Vizemiester Mons-Hainault, nachdem sie am Samstag mit 83:104 in Aalst unterlegen waren.

Doch es gab auch Erfreuliches: „Wir haben am Samstagabend Marque Perry verpflichtet“, berichtete BG-Coach Johan Roijakkers. Als der Niederländer 2008 Co-Trainer in Mons war, hat er im Eurocup-Viertelfinale gegen Perry (damals bei Samara/Russland) gespielt. Roijakkers: „Wir haben ja noch einen erfahrenen Spielmacher gesucht.“ Er soll Armon Johnson ersetzen, von dem sich die BG am vergangenen Montag getrennt. Perry ist 34, spielte zuletzt in Bukarest (Rumänien), war 2012 im Eurocup dabei und hatte außer in Russland noch Engagements in Italien, Griechenland, in der Ukraine und der Türkei. Gegen Mons schonte Roijakkers Shane Edwards, David Godbold verletzte sich am Fuß.

Am Samstag hatte die BG den ersten Test in Aalst mit 83:104 (44:48) verloren. Die Veilchen, die weiter auf Mathis Mönninghoff (Muskelfaserriss im Oberschenkel) verzichten mussten, dafür aber mit Trainingsspieler Lawrence Alexander (allerdings ohne Einsatzzeit) aufliefen, schlugen sich gegen den belgischen Playoff-Halbfinalisten drei Viertel lang achtbar und hielten die Partie eng. Im Schlussviertel schaffte es die Roijakkers-Truppe nicht mehr dagegenzuhalten und verlor am Ende deutlich.

BG gegen Aalst - gegen Mons: Kulawick 3/1 Dreier - 8/1, Alexander (n.e.) - 2, Spohr 4 - 7, Onwuegbuzie 0 - 0, Schwarz 8/2 - 2, Godbold 15/3 - 0, Hadenfeldt 0 - 0, Kamp 21 - 16, Minard 10 - 19, Edwards 11/1 - (n.e.), Boakye (n.e.) - 0, Boykin 11/1 - 8.

BG im Kaufpark

Am Dienstag (17 Uhr) präsentiert sich die BG im Göttinger „Kaufpark“. Neuer Ticketing-Chef ist Nils Leunig (25), der auch als Hallensprecher fungiert. Er löst Chris Roselieb ab. (gsd) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.