Basketball-Bundesliga: Zweiter Erfolg im dritten Saisonspiel 

Stockton führt die BG Göttingen zum Sieg gegen Würzburg

+
Im Jubelkreis nach dem Spiel: In der Mitte Spielmacher Michael Stockton, mit dem gelben Handtuch Derek Willis. Die BGer feiern voller Freude den ersten Heimsieg der neuen Saison.

Göttingen. Die BG Göttingen gewann mit 91:87 (57:48) in der Basketball-Bundesliga gegen s.Oliver Würzburg

Angriff für s.Oliver Würzburg bei einer knappen 86:84-Führung der BG Göttingen 16,9 Sekunden vor der Schlusssirene. Würzburgs Center Gabriel Olaseni will gerade einen Korbleger machen, als sein Göttinger Pendant Darius Carter angeflogen kommt und das Leder, bevor es Richtung BG-Korb fliegt, blocken kann. Sicher eine der entscheidenden Szenen in diesem Punktspiel der BG am dritten Spieltag in der Basketball-Bundesliga. Im Gegenzug gelingt BG-Spielmacher Michael Stockton der vorentscheidende Korb mit anschließendem Bonus-Freiwurf zum 89:84. Der Rest geht im Jubel der mit 3058 Zuschauern gefüllten S-Arena unter. Am Ende hatte das Team von Trainer John Roijakkers 91:87 (57:48) gewonnen und legte damit bei 4:2 Punkten einen durchaus gelungenen Saisonstart hin.

Mit seinem Block konnte Carter das kurz zuvor unsportliche Foul von Stephan Haukohl beim Stande von 86:82 vergessen machen, welches die Gäste zum 84:86 nutzen konnten.

„Wir sind natürlich glücklich über diesen Sieg gegen einen weiteren Playoff-Gegner“, freute sich Roijakkers, der seiner Mannschaft einmal mehr sehr viel Energie bescheinigte, „die wir den Fans, die uns eben mit Energie immer wieder nach vorn treiben, diese zurückgeben können“.

Viele Würzburger Dreier

Dabei fanden die Gastgeber im ersten Viertel kein Mittel gegen die erfolgreichen Dreier der Würzburger, die von acht immerhin sechs versenkten. Mit der Viertelsirene aber konnten die BGer zum 27:27 ausgleichen. Anfang der zweiten zehn Minuten gingen die Göttinger erstmals mit 32:30 in Führung. Und mit einem erfolgreichen Dreier durch Penny Williams verschafften sich die Veilchen dann auch erstmals ein wenig Luft beim 47:41. Zur Halbzeit legten sie noch ein 57:48 vor.

„Die erste Halbzeit war sehr spektakulär, da war alles drin, was Basketball so attraktiv macht. Viel mehr geht nicht. Aber auch die zweite Halbzeit stand auf einem sehr hohen Niveau“, meinte der glückliche BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. Hingegen ärgerte sich Würzburgs Trainer Denis Wucherer über die schwache Defensive seines Teams in den ersten 20 Minuten. „Bei einer nicht existierenden Defensive, wie wir sie in der ersten Halbzeit gespielt haben, hat man hinten raus dann keine Chance, in Göttingen zu gewinnen“, so Wucherer.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war erst einmal der Wurm drin im BG-Spiel, Würzburg legte einen 11:2-Lauf zum 59:59-Ausgleich hin. Doch die BG hielt in der Folgezeit dagegen, ließ die Franken nicht mehr in Führung gehen. Allerdings konnte Würzburg noch einmal beim 78:78 ausgleichen in dem nun ungemein spannenden letzten Viertel. Ganz wichtig der Dreier vom starken Dominic Lockhart zum 81:78 und ein weiterer Dreier von Williams zum 84:80.

„Wir haben viele gute Sachen heute gemacht“, lobte Roijakkers sein Team, das in der Tat einmal mehr diese Partie auch aufgrund seiner unbändigen Kampfkraft gewonnen hatte und seine Siegesserei von nunmehr drei Spielen, zählt man das Pokalspiel gegen Ludwigsburg hinzu, fortsetzen konnte. 

BG Göttingen siegt gegen Würzburg

BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA
BG Göttingen siegt gegen Würzburg
 © Hubert Jelinek/HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.