Traum-Heimstart für die Veilchen: 22-Punkte-Sieg gegen Ludwigsburg

Göttingen. Super-Heimdebüt für die BG Göttingen in der Basketball-Bundesliga. Gegen EnBW Ludwigsburg feierten 2715 Zuschauer einen 93:71 (48:33)-Sieg.

Überragender Spieler der Veilchen war dabei Paris Horne, der auf 28 Punkte kam. Auch Louis Dale, der einzige „Überlebende“ der vergangenen Saison, imponierte mit 20 Zählern.

Da zeigt es sich, wenn jemand Vertrauen vom Trainer bekommt – wie jetzt vom neuen Chefcoach Stefan Mienack. In der Schlussphase punktete auch Rastaman Raymond Sykes (17 Punkte) noch für die Göttinger. Mit neun Assists ragte zudem noch Max Weber heraus. Kein wunder am Ende, dass Paris Horne auch zum „Man oft he Match“. Übrigens: Vergangene Saison hatten die BGer noch beide Spiele gegen die Schwaben verloren. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.