1. Startseite
  2. Sport
  3. BG Göttingen

Trotz Sieg: BG-Juniors verpassen die Play-offs

Erstellt:

Kommentare

Fast die Hälfte der Punkte für die Youngsters erzielt: Göttingens Gaston Nguyen Manh (Mitte) lässt sich von den Weißenfelser Spielern nicht am Wurf hindern und erzielt zwei seiner insgesamt 37 Punkte.
Fast die Hälfte der Punkte für die Youngsters erzielt: Göttingens Gaston Nguyen Manh (Mitte) lässt sich von den Weißenfelser Spielern nicht am Wurf hindern und erzielt zwei seiner insgesamt 37 Punkte. © Hubert Jelinek/gsd

Trotz des 76:73-Sieges gegen die Löwen aus Erfurt haben die Sartorius Juniors die Play-offs, die Aufstiegsrunde in die A-Division, in der Nachwuchs Basketball Bundesliga der Hauptrunde B Ost verpasst.

Göttingen – Sie landeten aufgrund des Dreiervergleichs – sowohl die Dresden Titans und Niners Chemnitz Academy haben je 14 Punkte – nur auf dem undankbaren dritten Tabellenplatz.

Die Sartorius Youngsters überraschten mit einem 77:65-Sieg in der Relegationsrunde 2 der Jugend Basketball Bundesliga gegen den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter Mitteldeutsche Basketball Academy.

Sartorius Juniors - Löwen Erfurt 76:73 (31:33). Lange Zeit sah es gar nicht nach einem Erfolg des Teams von Trainer Venelin Berov aus. Denn die Thüringer beherrschten die Gastgeber im ersten Viertel. In der sechsten Minute lagen die Göttinger mit 6:18 hinten und verloren dieses erste Viertel mit 14:25. In den zweiten zehn Minuten aber fanden die Juniors ins Spiel und verkürzten kontinuierlich den Rückstand nach einem 11:2-Lauf und hatten sich zum Seitenwechsel beim 31:33 noch alle Sieg-Optionen erhalten. Es dauerte jedoch bis vier Minuten vor der Schlusssirene, um mit 69:68 in Führung zu gehen. „Wir wollten besser abschneiden als in der vergangenen Saison. Dieses Ziel haben wir erreicht, und ich bin stolz auf mein Team“, meinte Berov. Für die Juniors geht es am 29. Januar jetzt in der Abstiegsrunde Nord weiter.

Viertel: 15:25, 16:8 - 21:26, 24:14.

Juniors: Nguyen, Bode (13/3 Dreier, Zelanto Vorsovsky 2, Wettschereck 3, Larsen 5/1, Haase 10/2, (6 Assists), Dohrmann 15/1, Brand 6, Schmalz 17/3, Wagner-Berger 4, Jünemann 1 (11 Rebounds).

Sartorius Youngsters - Mitteldeutsche Basketball Academy 77:65 (44:31). Damit hatte wohl niemand gerechnet! Ausgerechnet gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Weißenfels zeigten die Göttinger eines ihrer besten Spiele in dieser Relegationsrunde und schoben sich bis auf zwei Punkte an Tabellenplatz drei heran. Nach dem 44:31-Halbzeitstand der Youngsters kämpften sich die Gäste noch einmal im letzten Viertel auf vier Punkte heran, doch den Sieg der Gastgeber konnten sie nicht mehr gefährden. „Zwei unserer Starter sind während des Spiels verletzt ausgeschieden, aber die eingewechselten Jungs waren heute sehr produktiv und haben die Ausfälle eindrucksvoll kompensiert“, zeigte sich Heinemann mit der Teamleistung sehr zufrieden.

Viertel: 19:13, 25:18, 17:16, 16:18.

Youngsters: Lojo 2, Hutapea 9/1 Dreier, Penner, Fichtler, Haase 2, Darmaillacq, Schallmann 3/1, Töllner 2, Hain 3/1, Nguyen 37/2, (6 Assists), Großbach 19/3.  (wg/gsd)

Auch interessant

Kommentare