Unglückliche Niederlage der Veilchen in Würzburg

+
Überflüssige Niederlage kassiert: Göttingens Jesse Sanders (rechts) erzielte zwar 15 Punkte konnte aber auch das 86:87 seiner Mannschaft bei den Baskets in Würzburg nicht verhindern.

Würzburg. Eine ärgerliche 86:87 (43:51)-Niederlage kassierte die BG Göttingen in der Basketball-Bundesliga bei den s.Oliver Baskets Würzburg.

Zwei Minuten vor dem Ende führte das Team von Trainer Johan Roijakkers noch mit 84:79, schaltete jedoch zu früh in den „Halte“-Modus dieses Vorsprungs, spielte in der Offensive zu zögerlich. Das sollte sich rächen. Mit einem 8:2-Lauf führten 17 Sekunden vor der Schlussssirene die Würzburger mit 87:86. Ein Angriff aber blieb den Gästen, um das Spiel doch noch zu ihren Gunsten zu drehen. Doch Routinier Alex Ruoff verfehlte drei Sekunden vor dem Ende den gegnerischen Korb, Würzburg sicherte sich den Rebound und damit auch den Sieg. Damit verpassten die Veilchen ihren vierten Auswärtssieg nur denkbar knapp.

Erfolgreichster Werfer der BG war Ruoff mit 24 Punkten, je 15 Mal trafen Spielmacher Jesse Sanders und Center Scott Eatherton. (wg/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.