Veilchen Ladies nach 53:63-Pleite jetzt Schlusslicht

KatarinaFlasarova

Heidelberg. Im Kellerduell der Basketball-Bundesliga der Frauen, dem zugleich auch ersten Rückrundenspiel, verloren die BG 74 Veilchen Ladies mit 53:63 (27:26) gegen die BasCats Heidelberg, die damit die Göttingerinnen auf den letzten Tabellenplatz drängten, sie sie selbst zuvor eingenommen hatten. Einzig positiv am Ergebnis ist für die BG 74, dass sie immerhin den direkten Vergleich gewonnen haben.

Zwar betonte BG 74-Trainer Giannis Koukos, dass dieses Aufsteigerduell noch keinerlei Aussagekraft auf den späteren Absteiger habe, dennoch dürfte diese bittere Pleite mit Blick auf die kommenden Aufgaben das Nervenkostüm seines Teams nicht unbedingt gestärkt haben. Noch scheinen, und das hat diese Partie deutlich gezeigt, die beiden Neuverpflichtungen nicht die Wirkung gezeigt haben, die man sich mit der Holländerin Francisca Donders und der Rückkehrerin Katarina Flasarova versprochen hatte. Donders spielte zwar knapp 25 Minuten, doch ihre Punktausbeute von zwei dürfte sicherlich ausbaufähig sein. Flasarova hatte lediglich eine Einsatzzeit von knapp elf Minuten, schaffte da aber immer fünf Punkte.

Jennifer Crowder sorgte mit zwei erfolgreichen Freiwürfen für das 14:14 nach dem ersten Viertel. Ganz stark starteten die Veilchen Ladies ins zweite Viertel mit einem 9:0-Lauf zum 23:14, verspielten diesen Vorsprung aber nach einem 10:2-Lauf der Gastgeberinnen bis zum Ende der ersten Halbzeit.

Im dritten Viertel ging dann kaum noch etwas zusammen, kontinuierlich bauten die BasCats ihren Vorsprung aus. Und einmal mehr war die schwache Trefferquote von 35 Prozent der BG 74 und die überragende Reboundstärke von Heidelberg (44:29), die am Ende diese Partie entschied.

Viertel-Ergebnisse: 14:14, 12:13 - 16:9, 21:17.

BG 74: Pierce 14/2 Dreier, Donders 2, Flasarova 5/1, Crow-der 7, Smith 2, Janning 9, Warner 12 (9 Rebounds), Lücken 2.

Beste Heidelberg: Zipser 15, Young 14, Jones-Smith 14 (18 Rebounds), Hammonds 13. (wg/gsd) Foto: zje-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.