Basketball: 54:77 bei Süd-Zweitligist Bad Aibling

Aus für Veilchen Ladies im Pokal

Raven Anderson

Bad Aibling. Für die Veilchen Ladies ist der DBBL-Pokal erledigt. Bei den Fireballs Bad Aibling verlor die BG 74 Göttingen im Duell der Zweitligisten mit 54:77 (27:37) und schied damit im Achtelfinale aus. „Wir haben uns aber ordentlich verkauft“, meinte Trainer Hermann Paar auf der fast 600 km langen Rückfahrt am Sonntagvormittag.

Die Göttingerinnen waren wie geplant nur zu Acht angetreten. Am Ende machte sich dann auch deshalb der Kräfteverschleiß bemerkbar, obwohl die BG-Ladies im Schlussviertel bis auf acht Punkte herangekommen waren.

„Wir sind zu Anfang schlecht in die Gänge gekommen“, gestand Paar ein. So hieß es nach den ersten zehn Minuten schon 25:12 für den in elf Spielen ungeschlagenen Spitzenreiter der 2. Liga Süd. Nachdem die BG das zweite Viertel 15:12 gewonnen hatte, entschied sie auch den dritten Abschnitt mit 20:18 für sich. Am Gesamtrückstand änderte sich jedoch nichts. Das Schlussviertel gewann Bad Aibling mit 22:7 wieder klar. Paar: „Das Ergebnis spiegelt nicht ganz den Spielverlauf wieder.“ Göttingens Raven Anderson gelang ein „Double-Double“ mit 23 Punkten und zwölf Rebounds. Auch Katarina Flasarova und Fee Zimmermann lobte Paar.

BG: Crowder 5/davon 1 Dreier, Hirmke, Dobroniak 2, Flasarova 16/4, Smalls 5, Lücken, Anderson 23, Zimmermann 3/1. - Beste Bad Aibling: Sherbert 21/3, Höötmann 18, Schnorr 11. (haz/gsd) Foto: zje-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.