2. Basketball-Bundesliga: Gast beim Aufsteiger

Veilchen Ladies weiter unter Druck

Klaudia Grudzien

Göttingen. Wie können die BG 74 Veilchen Ladies mit Druck umgehen? Die Frage stellt sich vor dem Spiel in der 2. Basketball-Bundesliga, wenn es am Sonntag gegen den Aufsteiger TSV Krofdorf-Gleiberg geht (Tip-off 16.30 Uhr).

Im Hinspiel setzte es für das Team von Trainerin Jennifer Kerns eine nicht erwartete 51:58-Schlappe. Für diese gilt es nun, in Krofdorf Revanche zu nehmen. „Das ist für uns wieder ein Endspiel“, meint Kerns mit blick auf die Tabelle. Die Veilchen Ladies haben lediglich vier Punkte Vorsprung auf die Gastgeberinnen, die allerdings auch unter gehörigem Druck stehen. Zu einem Abstiegsplatz sind es eben auch nur zwei Punkte.

Mit einem Sieg beim Neuling wollen die Göttingerinnen zudem die unnötige 45:46-Niederlage vor einer Woche zu Hause gegen Opladen. „Wir haben aber trotz dieser Niederlage gegen Opladen noch alle Chancen auf einen Playoff-Platz. Und die wollen wir nutzen, um unser Saisonziel auch zu erreichen“, betont die BG-Trainerin.

Zu vermuten ist indes, dass der TSV mit sehr viel Selbstvertrauen nicht nur aufgrund des Hinspiel-Sieges in diese Partie geht. Vor einer Woche gewann das Team aus der Nähe von Marburg ihr Auswärtsspiel in Grünberg mit 60:57. In den Reihen der Krofdorferinnen steht mit Ex-Nationalspielerin Yvonne Weber eine ganz erfahrene Spielerin. Zudem gilt es, die beiden US-Amerikanerinnen Mara Hjelle, die im Schnitt auf etwas mehr als 20 Punkte pro Spiel kommt, und Jennifer Mocanu (knapp 16 Punkte im Schnitt pro Spiel) in Schach zu halten. So wie im Hinspiel wird es aber auch darauf ankommen, die Ex-BGerin Elisa Ruhl nicht ins Spiel kommen zu lassen. Die TSV-Spielmacherin ist der Dreh- und Angelpunkt, stand gegen Grünberg mehr als 38 Minuten auf dem Feld.

Kerns hofft, dass in Krofdorf Klaudia Grudzien und Centerin Rikiesha Bryant gegenüber dem Opladen-Spiel zu ihrer Form finden. (wg/gsd) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.