2. Basketball-Bundesliga: Veilchen Ladies in Wolfenbüttel

Verlierer unter sich

Niedersachsenderby: Göttingens Fee Zimmermann (li.) gegen Wolfenbüttels Raelyn Prince (re.) und Klaudia Grudzien. Foto: zje/gsd

Göttingen. Zwei Verlierer des letzten Spieltages der zweiten Basketball-Bundesliga der Frauen treffen am Samstag um 17 Uhr in Wolfenbüttel aufeinander. Das heimische Wolfpack erwartet die BG 74 Veilchen Ladies. Der Verlierer dieser Partie dürfte erst einmal den Anschluss an die Spitze verlieren.

In der vergangenen Saison lieferten sich beide Teams im Playoff-Halbinale einen ganz harten Kampf, den am Ende die Göttingerinnen in drei Spielen für sich entscheiden konnten und damit ins Finale um den Aufstieg in die Bundesliga einzogen, dort aber nur ganz knapp scheiterten. Das Erreichen der Playoffs ist auch in dieser Saison Ziel beider Teams.

Bei den Gästen wird auf jeden Fall Birte Bencker fehlen. Eine deutliche Schwächung für die Veilchen Ladies, denn wenn nichts mehr geht, reißt Bencker ihre Mitspielerinnen häufig mit ihrem unbändigen Kampfgeist mit. Wie lange sie ausfällt, ist noch nicht klar. Fehlen wird aber auch weiterhin das Nachwuchstalent Britta Daub, die noch immer sein Meniskusverletzung nicht auskuriert hat. Für BG 74-Coach Hermann Paar ist indes klar, auch wenn Wolfenbüttel etwas überraschend vor einer Woche recht deutlich mit 51:69 in Grünberg verloren hat: „Wolfenbüttel hat durchaus ein gutes Team. Deshalb müssen wir auch in diesem Spiel hart arbeiten, um einen Sieg zu erringen.“

Bei den Gastgeberinnen ragen zwei Spielerinnen besonders heraus. Die Kanadierin Raelyn Prince ist mit 12,3 Punkten und neun Rebounds im Schnitt pro Spiel eine der stärksten. Was die Punkte betrifft, wird Prince von der Ex-Göttingerin Klaudia Grudzien noch übertroffen, die mit 13,3 im Schnitt erfolgreichste Punktesammlerin im Wolfpack-Team ist.

Für Paar steht nach bisher zwei Siegen und zwei Niederlagen gleichwohl fest: „Wir müssen uns als Team immer noch finden. Aber die Saison ist noch lang. Deshalb schauen wir jetzt erst einmal auf die Aufgabe in Wolfenbüttel, um dort den nächsten Erfolg zu erzielen.“

Der Fanclub Violet-Ladies bietet am Samstag eine Auswärtsfahrt im Fanbus an. Los geht es um 15 Uhr am FKG. Anmeldung: violet-ladies@online.de. (wg/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.