Basketball-Bundesliga: Drei Teams schon sicher, BG Göttingen muss am Samstag beim MBC aber gewinnen

Vier Niedersachsen auf Playoff-Kurs

Heimspiel beim MBC! Mehr als 300 Fans wollen die BGer am Samstag in Weißenfels ins Playoff-Viertelfinale schreien. Foto: Jelinek

Göttingen. Wer hätte das gedacht? Wenn am Samstag die Vorrunde in der Basketball-Bundesliga zu Ende geht, werden aller Voraussicht nach vier niedersächsische Mannschaften in die Playoffs einziehen: Niedersachsen-Power in der Endrunde. 50 Prozent - vier von acht Teams - eine tolle Quote!

Nach zwei Jahren Pause sind diesmal die Artland Dragons Quakenbrück wieder dabei. Das Team vom neuen Trainer Stefan Koch hat eine starke Runde gespielt. Dagegen ließen die Auftritte von den EWE Baskets Oldenburg oft zu wünschen übrig. Die Dominanz der vergangenen Jahre hat das Team von Coach Predrag Krunic nicht mehr. Zudem schied es zeitig in der Eurocup-Vorrunde aus.

An das gute Ende der vergangenen Saison (mit dem Halbfinal-Aus gegen Bamberg) schlossen indes die Phantoms Braunschweig an. LaMarr Greer und Marcus Goree erwiesen sich als Anführer, Trainer Sebastian Machowski ist ein wohltuender Vertreter der jungen Trainer-Generation.

Während diese Drei die Playoff-Quali schon in der Tasche haben, braucht die BG Göttingen unbedingt noch einen Sieg beim MBC für die Endrunde. Nur wenn Bremerhaven in Ulm verliert, reicht auch eine Niederlage.

† Ein lang vermisstes Gesicht ist bei der BG wieder aufgetaucht. Zum Spiel gegen Alba Berlin war Ulli Frank endlich wieder in der Lokhalle. Aus seiner sechs- bis achtwöchigen persönlichen Auszeit sind fast fünf Monate geworden. Der „starting five GmbH“-MitGesellschafter und Ex-Nationalspieler erholte sich in Süddeutschland.

† Das war doch ein hübsches Sümmchen! 2000 Euro kamen bei der Trikotversteigerung zugunsten des Hilfsprojekts „Die Region Göttingen hilft Japan direkt“ zusammen. Die BG hatte die zwölf Trikots vom Eurocup-Viertelfinale in Treviso zur Verfügung gestellt. Das höchste Gebot ging für den Dress von „Euro-Dwayne“ Anderson ein: 500 Euro!

† Restlos ausgebucht sind inzwischen die drei Fan-Busse, die Samstag (Spielbeginn 20 Uhr) nach Weißenfels fahren. „Unser gesamtes Kontingent von 232 Tickets ist verkauft“, sagt Christian Zigenhorn vom Fanklub „Veilchen-Power“. 144 fahren per Bus zum MBC-Spiel. Hinzu kommen die Privatfahrer. Zigenhorn: „300 BG-Fans sind mindestens da.“ Übrigens: „Sport1“ überträgt das Spiel aus der Stadthalle Weißenfels live ab 20 Uhr.

† Unter die Buchautoren gegangen ist BG-Trainer John Patrick. Mit dem Ex-Basketballer Henry Wedell, der eine Unternehmensberatung leitet, hat er das Buch „Teamerfolg. Führen Sie Ihr Team mit den SIEG-Prinzipien des Sports“ geschrieben. 

† Eurocup-Finale: Unics Kazan - Sevilla 92:77. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.