Welcome back in Göttingen: Erstes BG-Training mit El-Amin

+

Zauberzwerg, Kugelblitz - oder ganz einfach: Khalid El-Amin! Er ist wirklich wieder da, die neue, alte Hoffnung vom abstiegsgefährdeten Basketball-Bundesligisten BG Göttingen.

„Ich bin glücklich, wieder da zu sein“, lächelte der von Sigal Prishtina (Kosovo) zurückgekehrte Amerikaner (schon mit seinen Initialien „KE“ auf den Trainingsklamotten) gestern Abend nach dem ersten Training, das BG-Coach Johan Roijakkers extra am sonst freien Dienstag angesetzt hatte.

El-Amin (links, auf dem Foto mit Harper Kamp): „Überall bekannte Gesichter in Göttingen! Drei Monate in Prishtina waren okay und eine gute Erfahrung, aber in der Bundesliga wird auf einem höheren Level gespielt. Ich werde für die Jungs kämpfen und sie kämpfen für mich. “

Der Ausnahme-Spielmacher und das Team müssen jetzt schnellstens vor dem nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag (15 Uhr) gegen die Crailsheim Merlins zueinander finden, wobei El-Amin (36) ja zumindest noch die Hälfte des BG-Teams aus der vergangenen Spielzeit kennt. El-Amin: „Crailsheim wird ein wichtiges Spiel für uns.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.