2. Basketball-Bundesliga Frauen: Veilchen-Ladies zum Spitzenspiel nach Osnabrück

BG 74 bei der Weltauswahl

Giannis Koukos

Göttingen. Die 23-jährige US-Amerikanerin Promise Amakumara mit doppelter Staatsbürgerschaft für Nigeria, die ebenfalls nachverpflichtete Montenegrinerin Milica Milosev, US-Girl N’Dea Bryant, die Ungarin Viktoria Vincze und die Schwedin Mikaela Gustafsson – so viele ausländische Spielerinnen wie die GiroLive Panthers Osnabrück hat wohl kein anderer Klub in der 2. Basketball-Bundesliga der Frauen. Bei dieser kleinen Weltauswahl müssen die Göttinger BG-Ladies am Sonntag (16 Uhr) antreten. Es ist das Spitzenspiel der Liga zwischen dem Vierten und dem Zweiten aus Südniedersachsen.

Den Veilchen-Ladies fehlen für den sicheren Einzug in die Playoffs nur noch zwei Siege aus den letzten sieben Spielen – das offenbart der erfreuliche Blick auf die Tabelle. Vor dem Fünften, Aufsteiger Krofdorf (der am übernächsten Sonntag in Göttingen gastiert), hat die BG 74 bereits fünf Siege Vorsprung. So ist eigentlich jetzt schon unwahrscheinlich, dass es mit der Endrunde nichts wird.

Dennoch geht es jetzt für das Team von Trainer Giannis Koukos um das Heimrecht in den Playoffs – dazu ist für das Halbfinale Platz eins oder zwei nötig und für das Finale am besten Rang eins, der im „Best-of-Three“-Modus das entscheidende Heimspiel garantiert.

Die Partie bei Bundesliga-Absteiger Osnabrück ist die erste von den drei ausstehenden Topspielen für die Göttingerinnen. Zum Tabellendritten Neuss müssen sie noch hin, gegen den derzeitigen punktgleichen Spitzenreiter Wolfenbüttel, der im direkten Vergleich mit den BG-Ladies einen einzigen Korb-Punkt besser ist, kommt es möglicherweise am letzten Vorrunden-Spieltag (19. März) in der FKG-Halle zum „Endspiel um Platz eins“.

An Motivation mangelt es den BG-Ladies bei den Panthers auf keinen Fall. „Wir haben noch etwas gut zu machen“, weiß nicht nur Koukos. Im Hinspiel kassierte sein Team die einzige Heimpleite und eine der bisher nur zwei Saisonniederlagen. (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.